Frisch verheiratet, einer ist angestellt, der andere selbstständig - welche Steuerklasse?

2 Antworten

Da nur Deine Frau eine Steuerkarte braucht natürlich St.-Kl. III für Deine Frau. Damit ist der Lohnsteuerabzug minimalisiert.

Das ist positiv bei der Berechnung von elterngeld, eventuell mal Arbeitslosengeld usw.

Zwar ändert es nichts an Eurer gesammten Steuerschuld die erst mit der Einkommensteeurerklärung festgestellt wird, aber es inimiert erstmal den Steuerabzug.

Wenn Du selbständig bist, brauchst Du Deine Steuerkarte niemandem zu geben, nicht wahr? Du mußt möglicherweise dafür Steuervorauszahlungen leisten.

Danach kann sich Deine Frau die beste Steuerklasse aussuchen, also Klasse III. Der mögliche (?) Mutterschutz ändert daher nichts mehr an dieser Wahl.

Was möchtest Du wissen?