Frewillige Rentenversicherungsbeiträge für Freiberufler steuerlich absetzbar?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

2009 waren 68% abzugsfähig.

Im Jahr 2010 werden von 20.000 Euro (Alleinstehende) bzw. 40.000 Euro (Verheiratete) 70% anerkannt, im nächsten Jahr 72% usw. dies betritfft sowohl die Beiträge zur gesetzlichen Rente als auch die Beiträge zur Rüruprente. Also die Verträge der ersten Schicht des Alterseinkünftegesetzes.

§ 10 Abs. 1 Nr. 2 i. V. m. § 10 Abs. 3 Höchstbetrag 20.000,- (Ehegatten das doppelte), also 1.045,- monatlich voll als Vorsorgeaufwendungen abzugsfähig.

Was möchtest Du wissen?