Freundin hat sich getrennt, nun fordert sie Geld ein als ich damals Hartz 4 bezogen habe und vieles alleine TL zahlen musste ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Nun lag ein Zettel auf dem Tisch wo sie 5000 Euro wiederverlangt.

Deine ehemalige Freundin darf gerne juristischen Rat in Anspruch nehmen. Der entsprechende RA kann ihr dann gerne erklären, dass ihr Ansinnen aussichtslos ist.

Sollte sie in diesem Zusammenhang auf die eigentümliche Idee verfallen dir einen Mahnbescheid zukommen zu lasse, so müsstest Du diesem innerhalb der vorgegebenen Frist widersprechen.

Auch wenn es Deiner Ex-Freundin rückblickend missfällt, dass sie damals diverse Kosten des gemeinsamen Lebens übernehmen musste, so ist dies zwar einerseits nachvollziehbar, andererseits sieht es die deutsche Gesetzgebung - SGB II - so vor.

So bleibt ihr nur die Möglichkeit, den damals für Dich geleisteten Unterhalt steuerlich geltend zu machen.

Was möchtest Du wissen?