Freunden Geld leihen – Auf Nummer sicher Vertrag schließen?

3 Antworten

Ob Du es machst, oder nciht, mußt Du entscheiden. Ich habe so etwas mehrfach gemacht und nie etwas zurück bekommen.

Wenn Du es machst einen klaren Vertrag:

Wieviel wird geliehen. Wann ist die Rückzahlung fällig, oder ab wann welche Raten.

Wievel % Zinsen sind zu berechnen.

Und sicherheitshalber die Vollstreckungsklausel:

Der Schuldner unterwirft sich für die Rückzahlung der Vollstreckung in sein gesamtes Vermögen ohne die Einrede der Vorausklage.

Vertrag hin oder her: Wenn es irgendwie geht, würde ich das nicht machen. An dem blöden Geld sind schon viele Freundschaften zerbrochen. In meinem Umfeld habe ich kaum mal gehört, dass solche Aktionen gut ausgingen.

Hallo Panzer, Freunde hin, Freunde her, Du bist auf jeden Fall auf einem besseren Weg, wenn es ein Papier gibt. Beide Seiten haben dann klar dokumentiert, worauf sie sich eingelassen wollen. Meiner Meinung nach ist eine Freundschaft eher gefährdet, wenn man eine eindeutige Regelung unterlässt. Den Inhalt des Vertrages hat Walter Binder sehr schön kurz zusammengefasst.

Ist Geldleihe strafbar oder ist das eventuell Ausnehmen?

Hallo

Mir lässt das keine Ruhe darum möchte ich das gerne klären und zwar:

Mein Freund hat mir 2x Geld geliehen Vertrag gibt es keinen nur Mündliche Vereinbarungen. In den letzten 5 Jahren hat er mir ca. 7500 Euro geliehen vor 2 Jahren ca. 4000 für verschiedenes und heuer 3500 Euro für ein Motorrad damit er mir nicht ständig sein Auto leihen muss. Wir hatten damals raten vereinbart und zwar jeden zweiten Monat 35 Euro die er auch bekommen hat, nachdem er mir nochmal 3500 geliehen hat haben wir einfach eine höhere rate mit 75 Euro vereinbart auch jeden zweiten Monat zu Zahlen (Monatlich geht nicht wegen mein Einkommen) was ich auch immer einhalte. Motorrad darum weil es einfach billiger ist mit Versicherung usw.

Ich muss dazu sagen das ich auch für Ihn Arbeite ich meine ich Putze, mach den rasen Koche mache die Wäsche usw, und es gibt auch eine Vereinbarung das wir uns gegenseitig helfen ich ihn im Haushalt und Garten und er mir Finanziell dafür.

Ich machte also mit den 3500 Euro den A Führerschein und mit dem Restgeld kaufte ich mir ein gebrauchtes Motorrad, nun meine Nachbarn fragten mich woher ich nun das Geld bekommen hätte für das Motorrad und ich sagte ihnen auch die Wahrheit, mein Freund hat es mir Geliehen, nun ich dachte mir nichts dabei immerhin dachte ich mir ich habe nichts schlimmes eigentlich getan, darum verschwieg ich es auch nicht.

Der ärger lies nicht lange auf sich warten diese Neuigkeit verbreitete sich wie ein Lauffeuer und plötzlich war die rede davon ich hätte meinen Freund irgendwie Ausgenommen. man erzählte mir Horrorgeschichten es währe Strafbar sowas, und wenn es seine Verwandten erfahren würden da er etwas Schizophren (aber voll Handlungsbefugt) ist durch einen Unfall würden sie meinen Freund unter Sachwalter Schaft stellen und ich würde bestraft werden. Die Nachbarn schieben sich gegenseitig die Schuld zu und Sprechen von Neid wegen dem Motorrad der eine sagt der andere ist Neidig und umgekehrt das selbe wie ein Irrenhaus ich bin schon ganz verwirrt und weiss nicht mehr wenn ich was glauben soll. der eine Nachbar sagte ich würde grosse Schwierigkeiten bekommen wenn das rauskämme das mein Freund mir Geld leiht.

Ich weiss nicht mehr was ich Glauben soll,.. Ich zahle die raten die ich versprach immer pünktlich zurück und bekomme auch belege dafür.

Wie sieht das nun tatsächlich aus ..?

Danke Schön

Monika aus Österreich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?