Freund hat Mist gebaut, verzockte die Miete vom Jobcenter, Vermieter will Geld, was tun? Danke

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Lass den Dingen ihren Lauf, denn da es kein einmaliger Vorgang war, wird es immer wieder vorkommen.

Oder vereinbart mit dem Jobcenter, dass die Miete in Zukunft direkt an den Vermieter überwiesen wird, dann ist wenigstens in Zukunft solchem Handeln ein Riegel vorgeschoben, oder lasse alle Leistungen vom Jobcenter auf Dein Konto überweisen und gib Deinem Freund dann immer nur ein Taschengeld und erledige statt seiner die fälligen Zahlungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helge001
30.06.2013, 10:41

Zweiten Satz finde ich sehr sinnvoll und ist auch möglich. Dazu sollte noch ein Gespräch mit dem Vermieter geführt werden.

0

Hallo Tikki, da hat Dein Freund wirklich ungünstig gehandelt, es gibt 3 Möglichkeiten: den Dingen ihren Lauf lassen und eine andere Wohnung suchen oder beim Jobcenter vorsprechen und um ein Darlehen wegen Mietschulden bitten, dieses müßte er dann aber in Raten wieder bei denen abzahlen. Oder er spricht mit dem Vermieter, bittet um Geduld und er zahlt ihm die rückständigen Beiträge in Raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
30.06.2013, 06:43

Das letzte erscheint mir am Sinnvollsten. Der hat ja nichts davon, wenn er den Mieter rausschmeißt und dann gar keine Miete mehr bekommt.

2

Er soll versuchen sich mit dem Vermieter zu einigen. Ich denke jeder Vermieter ist gesprächsbereit, wenn er Aussicht sieht seine MIete zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?