Fremdes Projekt finanzieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Willst Du es finanzieren?

Darlehensvertrag machen.

Oder als Beteiligter, dann eben beteiligen als stiller Gesellschafter, Kommanditist, oder einer anderen Form der Beteiligung.

Oder willst Du als Sponsor auftreten? Ihm das Geld geben und als die Person genannt werden, die ihm das ermöglicht hat und es z. B. als Werbung verwenden? Dann wäre es Betriebsausgabe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

den Geldbetrag für das Sponsoring hast Du quasi als Guthaben, so habe ich das verstanden.

Dann ist vor allem Vertrauen zu der Dir aktuell fremden Person von Bedeutung. Die einzige Bedingung das Du jemanden mit Geldmitteln sponsoren darfst ist, dass das Projekt einen Finanzierungsbedarf hat.

Das Unternehmen als Sponsor, im Gegenzug Aufdrucke auf Plakaten, Kampagnen. Du führtest aus, dass Du Freiberufler bist. Welche Vorteile genießt Du durch den Gesponsorten?

Zu den steuerlichen Auswirkungen bitte ich Dich diesen weiterführenden Link zu beachten:

http://www.roedl.de/themen/sponsoring

Herzliche Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoWarMal
27.08.2017, 04:26

Du verweist auf Rödl?

Ich hab da mal gearbeitet, sogar im Stammhaus. Ich verwette eine Flasche Bier, dass der Artikel nicht gut ist. Allerdings klicke ich den Link auch nicht an....

1

Da fehlen ja einige Dinge.

Man weiß jetzt nicht, ob das nun eine Beteiligung sein soll oder tatsächlich ein Sponsoring.

Vielleicht möchtest du den Sachverhalt ja noch etwas erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?