freiwillig pflichtversichert?

5 Antworten

"ich bin seit 15 Jahren freiwillig Pflichtversichert, selbstständig!"

Sie sind also noch in der GKV. Dort hat man die Möglichkeit für eine Beitragsberechnung auf Antrag. Dann zahlt man ca. 177€ GKV + Plegevers.

Diese Möglichkeit ist gesetzlich vorgesehen, wird von vielen GKVs aber nicht offen angeboten. Die Formulare dafür muss man oft auch mit Nachdruck anfordern, sind meist nicht per Download zu erhalten. Heist die wollen das nicht so gern. Die Bedingungen werden auch nicht publiziert.

Die Bedingungen sind in etwa: Einkommen maximal 940/Monat. Selbstständige Tätigkeit nicht über 20Std./Monat.

Als Beleg für das Einkommen geht die EST.

Man kann also im Prinzip auch Selbstständig bleiben nur nicht mehr fulltime.

Leider schreibst Du nicht, wie alt Du bist.

Nach meiner Kenntnis gibt es die Möglichkeit in die gesetzliche Krankenversicherung nur bis zum 55. Lebensjahr.

Aber wir haben hier auch richtige Krankenversicherungsexperten, die da bestimmt ganz genau wissen.

Der Fragesteller hat doch geschrieben, das er freiwillig Pflichtversichert ist. Er ist also in der GKV gebleiben.

0
@hildefeuer

Da habe ich zun schnell und falsch gelesen. War von freiwillig PKV ausgegangen.

0

Entschuldige bitte, ich hatte falsch gelesen. 

Ohne Einkommen (oder höchstens 425,- Euro), also nach Betriebsschließung gilt dann Familienversicherung.

1

Guten Abend,

so bald die Krankenversicherung über Deine Selbstständigkeit endet und Du keine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufnimmst, kannst Du entsprechend Paragraf 188 Abs. 4 SGB V in der Familienversicherung aufgenommen werden.

Herzliche Grüße

Was möchtest Du wissen?