Freiwillig gesetzlich versichert, wann Krankengeld bei Kündigung durch AG in der Probezeit?

1 Antwort

Wenn Du mit “kein Wahltarif“ meinst, dass Du Dir die etwas höheren Beiträge für den Einschluß von Krankengeldanspruch gespart hast, wirst Du vermutlich gar keinen Anspruch auf Krankengeld haben. Das ist natürlich ärgerlich, aber da hast Du einfach am falschen Ende gespart.

Nein, im Schreiben der AOK stand Krankengeld ab dem 43.Tag, also wie gesetzlich sei im Tarif enthalten. Ich meinte, ich habe keinen Zusatz abgeschlossen. Bei der gesetzlichen KV ist es so, dass durch die Kündigung bereits sofort am ersten Tag nach Kündigung Krankengeld fällig wäre. Frage war, ob das bei der freiwilligen Versicherung auch so ist. Aber ich kläre das einfach morgen mit der Kasse. War nur gerade darauf hingewiesen worden und war ungeduldig.

1

Wahltarife für Krankengeld gibt es nur für Selbstständige. Bei Arbeitnehmern ist es immer dabei.

0

Wer zahlt Überbrückung, solange Krankenkasse Widerspruch prüft?

Ich erkundige mich für eine junge Frau in meinem Bekanntenkreis.

Sie ist seit April wegen einer psychischen Erkrankung AU. Die BKK teilte ihr Anfang Juni mit, dass ihre AU nicht lückenlos nachgewiesen sei und Krankengeld und Versicherung aus dem Grund enden.

Sie erhob Widerspruch und reichte eine entsprechende Bescheinigung ihres Arztes über die 4 fehlenden Tage nach. Gestern erhielt sie den Bescheid, dass die KK bei der Entscheidung bleibt und die rückwirkende Bescheinigung nicht anerkennt. Sie schrieb der BKK, sie würde ihren Widerspruch aufrecht erhalten und möchte eine genaue Begründung. Das wird sich ja nun vermutlich wieder über ein paar Wochen ziehen. Die junge Frau befindet sich nach wie vor in psychiatrischer Behandlung und diese Aufregung tut ihr alles andere als gut. Sie steht auch nun schon seit Wochen ohne laufende Geldleistungen da. Die Eltern sind nicht mehr unterhaltspflichtig (sie ist 25) und können sie auch nicht unterstützen.

Wie kann sie die Zeit bis zur Entscheidung der KK überbrücken, ist das ein Fall für Hartz IV oder tritt das Sozialamt in Vorleistung? Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Ab wann bekomme ich Krankengeld und bis wann Lohnfortzahlung?

Ich bin fünf Wochen krankgeschrieben. Fuß-OP. Dann im Anschluss für zwei Tagen wegen andere Krankheit krankgeschrieben und anschließend drei Wochen in Reha. Wann ist Ende Lohnfortzahlung? Und wann bekomme ich Krankengeld?

Vielen Dank für Antwort

...zur Frage

Wann ist man freiwillig gesetzlich krankenversichert und wann pflichtversichert?

Wenn man gesetzlich krankenversichert ist und arbeitet. Ist man dann freiwillig versichert oder pflichtversichert?

...zur Frage

Von freiwillig gesetzlich nach gesetzlich pflichtversichert melden?

Ich bin 61 und seit 10 Jahren, wegen Selbständigkeit, freiwillig gesetzlich versichert. Davor war ich durchgehend gesetzlich versichert. Meine Selbständigkeit endet nun und ich werde teilzeitmäßig angestellt arbeiten für monatl. 600,-. Wie sieht meine künftige Krankenversicherung aus?

...zur Frage

Am letzten Arbeitstag vor Ende Arbeitsverhältnis krank, Krankenkasse verweigert Krankengeld, nun?

Kann es angehen, daß die Krankenkasse plötzlich das Krankengeld verwehrt, weil man am letzten Arbeitstag krank war? (Attest lag vor und wurde bei Kasse eingereicht). Kann man dagegen vorgehen?

...zur Frage

Krank in Probezeit

Nach Neueinstellung 2 Wochen gearbeitet in Probezeit.

Dann krank geworden(vermutlich für länger).

Ordentliche Kündigung mit 2 Wochen Kündigungsfrist.

Kein Arbeitslosengeldanspruch. Versichert in GKV.

Wer zahlt Krankengeld und wie lange nach den 4 Wochen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?