freitags kam mein Geld kann ich Samstag abheben

2 Antworten

Wertstellung am...... bedeutet, dass das Kindergeld ab diesem Tag dem Konto gutgeschieben ist und zu Deiner Verfügung steht..

also sobald das auf dem konto ist, sollte es zur verfügung stehen.wo sollte es denn noch hingehen.

Schon mal was von Wertstellung gehört?

3

Wichtige Frage zum P-Konto

Hallo,

es gibt seit ca. 2 Jahren eine Pfändung auf meinem Konto, welche bis vor einer Woche ruhend gestellt war. Die Pfändung wurde wegen zu später Ratenzahlung leider wieder aktiv. Ich konnte mich mit meinem Gläubiger Dienstag telefonisch auf eine erneute Ruhendstellung der Pfändung einigen, allerdings ist die Ruhendstellung bei der Postbank noch nicht aktiv, wahrscheinlich wegen deren Bearbeitungszeiten. Ich habe mein Konto am Montag in ein P-Konto umwandeln lassen, welches Donnerstag aktiv wurde. Die Mitarbeiterin von der Postbank sagte mir, dass damit die Kündigung, welche die Postbank mir androhte, vom Tisch ist. Ich hoffe, das stimmt auch und das Konto wird nicht doch irgendwann gekündigt.

Ich komme nun zu meiner Frage: Als ich gestern 10 Euro eingezahlt habe, um zu testen, ob das P-Konto wirklich funktioniert, sagte mir die Mitarbeiterin am Schalter, dass sie mir die 10 Euro nicht auszahlen kann. Ich rief daraufhin wieder bei der Pfändungsstelle der Postbank an und die teilte mir mit, dass die 10 Euro erst freigeschaltet werden müssen und dass das einige Stunden dauert. Das fand ich merkwürdig. Ich hoffe, ich kann mir die 10 Euro wirklich wieder abheben. Ist es wirklich normal, dass man das Geld, welches auf dem P-Konto eingeht, nicht sofort abheben kann, da das erst stundenlang überprüft werden muss? Es kann doch nicht so lange dauern zu überprüfen, dass 10 Euro unter dem Freibetrag von 1045 Euro liegen. Meine Frage lautet nun also: Ist es normal, dass ich bei einem P-Konto die eingezahlten 10 Euro nicht sofort nach der Einzahlung wieder abheben kann?

Dann wollte ich noch fragen: Wenn ich am Bankautomaten den Kontostand abfrage, steht dort -1300 Euro ca. Die Bank sagte mir, dass das nicht mein Kontostand ist, sondern nur der Betrag, der durch Pfändungen noch an meinen Gläubiger übergehen würde. Meine Frage lautet nun: Werden die 10 Euro, die ich gestern eingezahlt habe, mit den -1300 Euro verrechnet oder nicht? Mache mir Sorgen, dass die 10 Euro auch verpfändet wurden =(

Liebe Grüße

...zur Frage

Geld von fremder Person am Schalter bekommen

Brauche unbedingt euren Rat!

Der Text ist ein wenig länger, weil mein Problem bisschen kompliziert ist: War bis vor einer Woche für ein Jahr in den USA und habe in meinen letzten 2 Wochen dort meine Debit Karte von citibank (= Kreditkarte, aber mehr wie eine Gutscheinkarte, habe immer Geld von meinem Arbeitgeber da drauf bekommen, hatte kein Konto) verloren.

Wollte dann persönlich mit meinem Reisepass am Schalter der citibank mein ganzes restliches Geld abheben. Es waren ca. 1550$ drauf. Ich habe dann aber 1900$ bekommen, dachte mir vllt. habe ich noch Urlaubsgeld und eine Prämie am Ende bekommen etc.

4 Tage später müsste ich noch mal die letzten Raten überwiesen bekommen haben und bin dann in einer anderen Stadt zu einer citibank Filiale und wollte dasselbe machen. Die meinten dann zu mir, dass man kein Geld mit einem Reisepass von einer Debit Karte abheben kann. Ich hatte aber noch den Beleg vom letzten Mal. Nach 3 Stunden kam dann heraus, dass die Bankangestellte 4 Tage zuvor nicht meinen Nachnamen sondern meine Nationalität als Nachnamen eingegeben hat (=Deutsch) und ich so das Konto eines Mannes aus Israel leergeräumt hatte.

Die Frau meinte dann ich muss nichts zurückzahlen etc. bis plötzlich Polizei vor der Tür stand und die Bankmanagerin mir gesagt hat, es wäre nicht mein Geld und warum ich das nicht gemerkt hätte und ob ich alles schon ausgegeben hätte. Ich hatte alles schon ausgegeben, weil das Reisen durch die USA nicht billig ist. Ich musste es anscheinend doch zurück zahlen und die haben wärenddessen unbemerkt Kopien von meinem Reisepass gemacht. Ich habe denen dann gesagt, dass es ihr Fehler war und dass ich es von Deutschland aus überweise. Sie sagten mir, dass sie mir per E-Mail eine Telefonnummer schicken, um die Kontodaten zu bekommen. Habe sie nun einfach per E-Mail bekommen...

So jetzt zu meiner Frage: Muss ich das Geld denn überhaupt zurüchzahlen oder ist das ein Bankfehler? Dagegen ist sie doch sowieso versichert oder? Bin ja jetzt sowieso wieder in Deutschland. kann da was passieren, wenn ich es nicht zurückzahle? Ich hatte es ja nicht bemerkt und das Geld war ausgegeben. Die Debit Karte habe ich nun wieder und da es kein Konto ist können die da auch nicht ran.

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe mfg jakob

...zur Frage

Mündlicher Arbeitsvertrag und Vertragsstrafen?

Guten Tag

Ich brauche ganz dringend euren Rat das ich nicht mehr weiter weiß und mich nicht falsch verhalten möchte .

Ich habe am Montag dem 23 .7 ein Arbeitsverhältnis angefangen Teilzeit 30 Stunden die Woche welches sich am Anfang ganz gut angehört hat .

So jetzt zum hacken ich habe dort also drei Tage gearbeitet, musste gleich Überstunden schieben am Mittwoch habe ich denn Mein neu abgeänderten Arbeitsplan gesehen. Es stand 8bis offenes Ende wo ich dann nach gefragt habe hieß es ja das geht nicht anderst ich solle doch wenigstens bis 18 Uhr machen und vielleicht auch länger und das bis Samstag. Also 6tage die Woche !! Mit genügend Überstunden .

Damit war ich natürlich nicht einverstanden da ich einen hund habe meine Freundin Vollzeit beschäftigt ist und es so nicht funktioniert aber es half nix . Dazu kommt daß ich zum Feierabend dann mein Arbeitsvertrag erhalten habe er wurde von der Marktleiterin unterschrieben aber nicht von mir sie meinte lies es durch und Bring ihn mir wieder wenn du unterschrieben hast .

Zuhause ging ich denn Arbeitsvertrag durch und in dem würde ich gezwungen Überstunden zu machen würde ich diesen nicht folge leiste würde das eine Strafe mit sich bringen und es stand kein urlaubs Anspruch drinne dieses sollte mit der Chefin abgeklärt werden was aber nicht heißt das ihn bekomme wenn sie nicht genügend Personal haben oder ich halt einfach eingeteilt werde .da viele aus dem Betrieb schwer krank sind und unterbesetzt sind wäre ich somit verpflichtet . Somit stand wenn Überstunden geleistet werden die nicht festgehalten mit der Absprache der Chefin würde ich kein Anspruch auf Vergütung habe . Ich habe das nicht eingesehen und denn nicht unterschrieben Vertrag zurück gegeben und gesagt das Verhältnis beenden möchte die Marktleiterin hat das so hin genommen und gut war dort hieß es noch nicht das ich eine Kündigung ein reichen sollte . Diese bitte folgte am nächsten Tag und ich solle das bitte schnellst möglich machen. Aber laut dem schriftlichen Vertrag soll ich denn eine Vertragstrafe erhalten wenn ich meine Kündigungsfrist einhalten von diesen ganzen klauseln und strafen war nie die Rede weder das ich immer Überstunden machen muss wenn die das möchten .

Jetzt ist die Frage da ich mich schon wo anderst beworben habe und noch ALG 2 beziehe welches ich noch mindestens 2 benötige da dann in meiner Wunsch Firma ein platz frei wird (einer geht in Rente )aber bei eigener Kündigung Sperre bekomme wie ich mich jetzt verhalten soll ? Ich hoffe ihr könnt mir einer guten Rat geben danke schonmal im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?