Freistellungsauftrag zum 1.1.14 nich änderbar?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Freistellungsauftrag gilt immer für das ganze Kalenderjahr, d.h. ab dem 01.01., da das nun mal der steuerliche Veranlagungszeitraum ist.

Du kannst daher Freistellungsaufträge verändern, solange drei Randbedingungen eingehalten werden:

  • Die Summe der zu jedem Zeitpunkt erteilten Freistellungsaufträge darf nicht größer als 801 EUR sein.

  • Eine Reduktion eines bestehenden Freistellungsauftrags geht maximal bis zum bereits bei diesem Institut in Anspruch genommenen Betrag.

  • Der letzte mögliche Änderung ist - je nach Bank - irgendwo zwischen Weihnachten und dem drittletzten Bankarbeitstag im Jahr möglich.

Hast Du Steuern gezahlt und erhöhst nachträglich Deinen Freistellungsauftrag, damit die besteuerten Erträge dadurch abgedeckt sind, zahlt Dir die Bank bereits diese zuviel gezahlten Steuern zurück. Das erfolgt je nach Bank sofort, wöchentlich, monatlich, quartalsweise oder am Jahresende (Steuerverprobung).

Gegenfrage: Willst Du ihn reduzieren oder aufstocken? Hast Du schon Kapitalerträge auf dem Konto gehabt? In Anspruch genommene Freistellungsaufträge lassen sich nicht reduzieren in dem schon beanspruchten Teil.

Ja, er lässt sich noch verändern, solange der Freibetrag nicht komplett ausgenutzt wurde.

Gab es noch keine Kapitalerträge, so kann der Freibetrag der jeweiligen Bank rückwirkend verändert werden.

Freistellungsauftrag und Heirat - Änderung zwingend

Hallo, ist eine nach einer Heirat zwingend notwendig den Freistellungsauftrag zu ändern? Eigentlich sind doch keinerlei Änderungn notwendig (weder Mann noch Frau), denn spätestens mit der Steurerklärung wird das alles (falls notwendig) korrigiert, somit handelt es sich nur um eine zeitliche Verschiebung? Oder gibt gibt es andere Gründe den Freistellungsauftrag bei jeder Bank für jeden Partner zu ändern?

Danke Peter

...zur Frage

Kann ich meinen Freistellungsauftrag für dieses Jahr noch ändern?

Wir haben ein wenig zu einer anderen Bank mit guten Konditionen gebracht. Wir würden dort gerne auch einen Freistllungsauftrag erteilen, haben aber unseren bei unserer Hausbank voll angegeben. Kann ich das noch ändern für 2008?

...zur Frage

Postbank Freistellungsauftrag für das Jahr 2012 widerrufen ?

Ich möchte für das Jahr 2012 meinen bei der Postbank gültigen Freistellungsauftrag widerrufen. Leider geht das bei der Postbank nicht online sondern nur per Formular. Auf diesem Vordruck gibt es folgenden Punkt:

Widerruf - Hiermit widerrufe ich den Freistellungsauftrag zum: 31.12.XXXX

Leider ist der 31.12 fest vorgegeben und nicht änderbar. Welches Jahr trage ich nun ein um für 2012 den Freistellungsauftrag zurückzuziehen. 31.12.2011 oder 31.12.2012 ? Könnt ihr mit bitte bei dieser kniffligen Frage helfen. Leider konnte die Dame an der Hotline mir nicht weiterhelfen und ich seh nicht ein jedesmal die 0180er anzurufen bis ich mal jemand kompetentes am Telefon habe.

Danke im voraus

Gruss Maria

...zur Frage

Frage zu Freistellungsauftrag

Folgender Sachverhalt: Ich stelle z.B. bei einer Bank einen Freistellungsauftrag. Nehmen wir mal an dieser kommt bei der Bank nicht an. Nun erhalte ich 500 Euro Zinsen. Da kein Freistellungsauftrag bei der Bank angekommen ist fällt nun die Abgeltungssteuer an. Würde ich nun den Freistellungsauftrag nochmal nachreichen, würde ich dann den Betrag den ich an Abgeltungssteuer zahlen musste wieder erstattet bekommen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?