Freistellungsaufträge bei mehreren Banken

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei Antragstellung werden noch keine Probleme entstehen, denn erst Ende des Jahres sind die Fakten auf dem Tisch.

Die Daten laufen dann zusammen und du wirst eine Meldung von deinem Finanzamt bekommen, deine Anträge zu korrigieren und deine Steuern diesbezüglich zu zahlen.

Da Du sicherlich gerne genauere Infos möchtest, empfehle ich Dir diesen Link von der zuständigen Zentralstelle: http://www.bzst.de/DE/Steuern_National/Kontrollverfahren_FSA/Kontrollverfahren_bei_Freistellungsauftraegen_node.html

In Deinem Fall würde ich die Komplikationen vermeiden und nur bei dem Finanzinstitut den FSA abgeben, bei dem ich mit Sicherheit den Sparerpauschbetrag voll ausnutze, und keinen weiteren FSA auf Verdacht. Es ist im Hinblick auf Deine gesamte Steuererklärung sicherlich ratsam, nicht ausgerechnet durch die von Dir beschriebene Unredlichkeit aufzufallen.

Übrigens: Völlig ungenutzte FSAs werden (bisher) nicht dem BZSt gemeldet.

Viel Spass bei der Lektüre!

Was möchtest Du wissen?