Freistellungsaufträge ändern um Sparer-Pauschbetrag optimal auszunutzen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Worin liegt das Problem ???

Für Alleinstehende sind maximal 801 € pro Jahr an Kapitalerträgen ( Zinseinkünften) ohne Kapitalertragssteuer steuerfrei zu stellen, vorausgesetzt ein entsprechender Freistellungsauftrag liegt dafür dem Geldinstitut dafür vor.

Folglich: kein Freistellungsauftrag erteilen, wäre also schlecht - dann würde dir von den Zinsen noch Steuer abgezogen - und man muss bei der Einkommenssteuer durch die Abgabe der entsprechenden Anlage sich dies zuviel gezahlte Steuer zurückholen.

Besser: für jedes Konto einen Freistellungsauftrag etwa in der Höhe der zu erwartenden Zinsen rechtzeitig erteilen.

Also einen Taschenrechner und ein bisschen Zeit braucht man dafür schon...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
26.01.2012, 20:25

Saubere Antwort. DH!

0

Was möchtest Du wissen?