Freie Wahl bei Familienversicherung der Krankenkasse?

1 Antwort

Seine Tochter ist ja über ihn krankenversichert (ich gehe von pflichtversicherung aus) und somit Teil seiner Versicherung. da kann sie die Kasse nciht wechseln.

Muss ich mich, wenn ich krank bin, überwiegend zuhause aufhalten?

Ich bin jetzt nach einer Knieoperation krank geschrieben, die Arbeitsunfähigkeit wird auch noch einige Zeit dauern. Muss ich während dieser Zeit in meiner Wohnung leben, oder kann ich währenddessen bei meiner Freundin leben, die mir dann z.B. meine Einkäufe abnimmt, für mich kocht, mich zum Arzt fährt usw.

...zur Frage

Gleitzonenbeschäftigung als Student in PKV der Mutter ?

Guten Tag, ich bin momentan in der PKV (Debeka) meiner Mutter (Beamtin) mitversichert, ich bin unter 25 und Student. 20% der Kosten trägt die KV, 80% die Beihilfe. Zur Zeit übe ich ein Minijobverhältnis an der Uni als SHK (studentische Hilfskraft) aus. Ab nächstem Semester wäre es möglich, mehr Wochenstunden für meinen SHK-Vertrag zu bekommen, ich würde somit die 450€ Grenze überschreiten, wäre aber noch unter 20 Wochenstunden, wäre also in der Gleitzone (Midijob). Jetzt habe ich online gelesen, dass ich als Arbeitnehmer in der Gleitzone nicht familienversichert sein darf, sondern mich selbst gesetzlich krankenversichern müsste. Aus diesen Umständen ergeben sich für mich folgende Fragen:

-zählt die 'Mitversicherung' bei der PKV überhaupt als Familienversicherung im Sinne einer Familienversicherung bei der GKV?

-kann ich überhaupt einen Midijob ausüben ohne mich parallel zu dem bestehenden privaten Versicherungsschutz noch gesetzlich versichern zu müssen (so wie ich das verstanden habe, rührt diese Pflicht daher, dass man als Midijobber Sozialversicherungspflichtig ist und diese Abgaben nur an die gesetzliche KV gezahlt werden können, da die Sozialversicherung staatlich 'gesteuert' ist)?

-wie verhält es sich mit der Befreiung von der Versicherungspflicht die ich vor Antritt meines Studiums einreichen musste? So wie ich ebendiese verstanden habe bin ich für die Dauer meines Studiums an die PKV gebunden (nach dem Studium ist ein Eintritt in die GKV geplant, aufgrund niedrigerer Beiträge)

Auf Nachfrage bei der Debeka gäbe es keine Probleme aus deren Sicht für das Beschäftigungsverhältnis, solange die 'Beihilfe mitspielt', das kann ich jedoch erst morgen erfragen.

Ich bin (wie man an Hand der Ausführungen vermutlich erahnen kann) absoluter Laie auf dem Gebiet und bin für jeden sachdienlichen Hinweis dankbar. (Evtl. auch Hinweise auf den Eintritt in die GKV nach dem Studium, falls dieser durch ein Beschäftigungsverhältnis über 450€ an dieser Stelle erschwert werden könnte?)

Ich bedanke mich im Voraus für die Hilfe und entschuldige mich im gleichen Atemzug für die vermutlich sehr stümperhaft formulierten Fragen. Falls weitere Informationen notwendig sind werde ich diese auf Nachfrage umgehend liefern.

Liebe Grüße

...zur Frage

Krankenversicherung bei Regelaltersrente und gleichzeitiger Angestelltenverhälltniss?

Ich habe im November und Dezember 2017 gleichzeitig gearbeitet als Angestellter

(Bruttoeinkommen 4759€ und 5019€ ) und Regelaltersrente bezogen.

Dabei wurde mir die Kranken und Plegeversicherung für beide Einkommen

separat verrechnet 348€/monat vom Gehalt und128,85@ von der Rente zusätzlich

noch die Plegeversicherung 45€ die und Zusatzbeitrag 17,76€ für die Für die Krankenkasse.Es gibt doch ein Maximalbeitrag bei der Krankenkasse und das

ligt bei 4300€ Bruttoeinkommen. Muss ich über dieser Grenze noch zusätzlich Zahlen?

...zur Frage

Ehefrau von Zeitsoldat arbeitslos, wie krankenversichern ?

Moin,

ich bin Zeitsoldat und heirate in einigen Wochen. Mein Problem :

Meine Verlobte ist jetzt mit ihrem Studium fertig und in ca. 1 Woche arbeitslos (Praktikum zu Ende). Da wir dann verheiratet sind kann sie nicht mehr bei ihren Eltern Familienversichert werden.

Ich habe als Zeitsoldat aber Kostenfreie Heilfürsorge die keine Familienversicherung vorsieht.

Sie hat sich bereits beim Arbeitsamt gemeldet und hat bald einen Termin dort. Auch bei Ihrer Krankenkasse hat sie angerufen. Das Arbeitsamt konnte ihr bezüglich der KV keine Auskunft geben ausser dass sie sich ALG I und II abschminken kann weil ich zuviel verdiene. Die Krankenkasse hat gesagt sie müsse sich "freiwillig" gesetzlich Versichern und als Beitragsberechnungsgrundlage würde mein halbes Bruttogehalt herangezogen werden. Ich persönlich finde sowas ja unverschämt, aber jammern hilft jetzt nichts.

Bis sie einen Job hat muss sie versichert sein. Ich habe bald einen Termin beim Sozialdienst BW, wollte aber hier auch mal Fragen was meine (unsere) Möglichkeiten sind ?

Was ist denn mit dieser Beihilfeberechtigung von 70% ? Zahlt dann der Bund 70% und sie muss dann nur 30% restversichern ? Bleibt in diesem Fall mein halbes Bruttogehalt trotzdem Berechnungsgrundlage ?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Bekomme Bafög und zusatzleistungen von der Job Börse nun werd ich 25 Jahre .

Hallo ich weiss nicht mehr weiter,

ich mach eine Schulische Ausbildung und erhalte Bafög, mein Kindergeld und zusätzlich Zusatzleistung von der Job Börse. Meine Ausbildungsstelle erreiche ich mit dem Zug so bin ich morgens ca. 3 std und mittags 2 std u. 45 min ( wenn alle Züge pünktlich sind) unterwegs. Ich bekomme Bafög, Kindergeld, und zusatzleistungen von der Job Börse da ich alleine Wohne. Nun werd ich im August 25 Jahre, das Kindergeld fällt weg und ich muss mich selbst Krankenversichern. Die ganze Zeit hatte ich zugesichert bekommen das ich weiter in der Familienversicherung mit versichert bleiben könne. Auch habe ich ein Schreiben von der Familienkasse im Mai bekommen das ich das Kindergeld weiter ab Juni bezahlt bekommen würde. Nun habe ich vor einiger Zeit beschlossen mit meinem Freund zusammen zu ziehen. Mit dem wissen das die zusatzleistung von der Job Börse entfällt. Neuer Mietvertrag ist unterschrieben und meiner gekündigt. Heute war meine Mutter dann bei der Krankenversicherung und plötzlich geht es doch nicht mehr das ich weiter Familienversichert bleib. Auch befürchte ich das ich das Kindergeld dass eine Jahr nicht mehr weiter bezahlt bekomme. Gibt es keine möglichkeiten das ich unterstützt werden kann . Ich mach die Ausbilung schon 2 Jahre ich nehm sehr viel auf mich ich muss jeden Morgen um 4 raus bin am Tag 12 bis 13 std unterwegs. Die Ausbildung geht nur noch bis 2013 in den Mai und abbrechen will ich auch nicht ! Kann mir jemand bitte weiterhelfen?

...zur Frage

Kürzung der Grundsicherung bei Aufenthalt in Ausland

Unser Sohn (40), ist behindert (Pflegestufe III), besucht eine Behindertenwerkstatt und bezieht Grundsicherung. Meine Frage ist: Darf das Sozialamt die Grundsicherung kürzen wenn wir mit dem Sohn im Sommer nach Griechenland fahren? Wir meinen für unsere Fall, darf sie nicht. Der Sohn braucht Rund um die Uhr Pflege, deswegen müssen wir den immer bei uns haben. Wir, ich und meine Frau sind Rentner und wegen der aufwendigen Pflege müssen wir zum Erholung für 2 Monaten nach Griechenland Fahren. Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?