Freie Wahl bei Familienversicherung der Krankenkasse?

1 Antwort

Seine Tochter ist ja über ihn krankenversichert (ich gehe von pflichtversicherung aus) und somit Teil seiner Versicherung. da kann sie die Kasse nciht wechseln.

Familienversicherung bei Selbstständigkeit?

Guten Tag,
ich (24 Jahre und Student) bin seit ungefähr Mai dieses Jahres im Bereich Webdesign als Kleinunternehmer angemeldet. Versichert bin ich bei der AOK.
Nun gibt es ja eine Grenze die man verdienen darf während man in der Familienversicherung ist.

Die erste Frage wäre, ob für die Ermittlung meines Verdienstes, das ganze Jahr genommen und dann durch die 12 Monate geteilt wird, oder wird es nur durch die Monate geteilt, die vergangen sind, seitdem ich als Kleinunternehmer angemeldet bin.

Und wenn ich jetzt im Dezember einen Auftrag hätte, welcher mich über die Grenze bringen würde, was kämen dann für Kosten auf mich zu?

Da ich sowieso nur noch bis März (25 Jahre alt) in der Familienversicherung, kann ich auch bereits vorher aus der Familienversicherung austreten und mich privat versichern lassen, um mehr zu verdienen?

Hoffe hier findet sich jemand der mir bei den vielen Fragen helfen kann, danke schon mal im Voraus.

...zur Frage

Kann man bei Eltern krankenversichert bleiben, wenn man als Student 400-Euro-Job hat?

Können Studenten in der Krankenversicherung (Familienversicherung) der Eltern bleiben, auch wenn sie einen 400-Euro-Job ausüben?

...zur Frage

Krankenfamilienversicherung

Nach Auslauf des ALG1 habe ich kein Einkommen mehr. H4 werde ich nicht bekommen, da zu viel Vermögen vorhanden ist. Ich habe auch nicht vor, dieses zu beantragen. Es besteht nun die Möglichkeit über die Krankenkasse meiner Frau sich mitzuversichern, das nennt sich beitragsfreie Familienversicherung für einen Ehegatten. Nun meine Frage: Kann man diese Familienversicherung in Anspruch nehmen, wenn man Vermögen hat , oder muss man dies bei der Krankenkasse angeben ? Mein Vermögen beläuft sich auf ca. 127000,- Euro, sowie das selbstgenutzte Wohnhaus. Über einen Rat würde ich mich sehr freuen. Thomas

...zur Frage

Familienversicherung oder in der freiwilligen Krankenversicherung?

Hallo, 

meine Frau ist Doktorandin und daher gesetzlich Kranken-versichert. Ich bin Angestellter und gesetzlich versichert. Sie hat eine Stelle gefunden mit Einstellungsdatum Oktober 2018. Der Doktorprogramm endet sich drei Monate im Voraus (Juni), und wir suchen die beste Variante für die Gesetzliche KV.

Eine Option wäre die Familienversicherung auf Fälle beschränkt, in denen ein Ehepartner als Mitglied der gesetzlichen Krankenkasse Hauptverdiener ist, während der zweite Partner keine oder nur geringfügige Einkünfte erzielt. 

Eine andere Möglichkeit wäre in der freiwilligen Krankenversicherung ohne Einkommen.Beispiel: 2018 beträgt das fiktive Mindesteinkommen: ca 1000 Euro

Danke im Voraus,

Adrian

...zur Frage

Privatversichert mit Elternteil - zählt das als Familienversicherung?

Ich bin mit meiner Mutter (Beamtin) privatversichert. Habe jetzt einen Werkstudentenjob angetreten (verdiene über 450€ monatl.) und nach meiner Recherche und der Absprache mit der KV kann ich weiter so versichert bleiben. Zum Beginn meiner Tätigkeiten wurde ich gefragt wie ich versichert bin und meinte eben bei der Privaten über die Familienversicherung. Mir wurde mitgeteilt, dass ich da nicht drin bleiben kann, habe dann nochmal nachgehakt und meinte ich hätte mich schon informiert und dann hieß es sie kümmert sich drum. Jetzt stand auf meiner ersten Abrechnung drauf bei Krankenkasse "TK", woraufhin ich erneut anrief und meinte da steht die falsche Versicherung mit der Antwort ich dürfte nicht in der Familienversicherung bleiben. Jetzt bekomme ich meine Abrechnung für März und habe 200 € Abzüge für eine "Vorschusstilgung" darauf stehen. Meiner Vermutung nach ist das aufgrund der Krankenkassensache, weil ich da jetzt einfach bei der TK angemeldet wurde.

Jetzt meine Frage kann ich auch einfach sagen ich selbst sei bei der ARAG versichert, ohne die Familienversicherung zu erwähnen, in der ich offensichtlich ja nicht sein darf als Werkstudend? Oder zählt eine private Mitversicherung überhaupt als Familienversicherung?

Vielen Dank schon im Voraus für die Auskunft und ich hoffe ich habe mein Problem verständlich darstellen können.

Schönene Abend noch :)

...zur Frage

Kirchensteuersatz

In Norddeutschland beträgt die Kirchensteuer 9 % der Einkommensteuer, in Bayern und Baden-Württemberg 8 %.

Wenn nun jemand in Niedersachsen wohnt (weil er bspw. nach seiner Ausbildung aus beruflichen Gründen dorthin gezogen ist), aber nach wie vor Mitglied seiner ehemaligen Kirchengemeinde in Bayern ist, welchem Kirchensteuersatz unterliegt derjenige dann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?