Freibetrag und Fahrtkosten zeitarbeitsFirma

1 Antwort

Ich vermute mal, der Freibetrag ist ein Lohnsteuerfreibetrag, der sich aus Fahrten zur Arbeit und ggf. anderen Werbungskosten ergibt. Mit der Zeitarbeitsfirma hat das überhaupt nichts zu tun.

Wenn Du von der Zeitarbeitsfirma zu einem Kundenstandort fährst, dann wäre das entweder die Fahrt zur Arbeit (Tätigkeitsort, wird von zuhause angefahren) oder eine Dienstreise (wechselnde Kunden). Fahrten zur Arbeit sind Deine Sache. Der AG kann zwar einen Zuschuß geben, muß aber nicht. Dienstfahrten können vom AG vergütet werden, wobei keine Pflicht dazu besteht. Die wesentliche Frage ist also, was gilt laut Vertrag und was steht ggf. in einer betrieblichen Reisekostenvereinbarung?

Fahrtkosten als Freiberufler: Absetzen von mit PKW gefahrenen KM

ich bin Freiberufler und fahre ab und an zu meinen Kunden mit dem PKW (im Privatvermögen). Ich muss jedoch gestehen, dass ich ein Muffel bin, wenn es um die Notierung der km geht.

Gibt es einen Pauschalansatz, den das Finanzamt auf jeden Fall akzeptiert für Fälle wie mich? Eine konstante %-zahl? Oder gehe ich leer aus, weil es nur mit einem Fahrtenbuch oder mit dem Belegen der km geht?

...zur Frage

Pendlerpauschale ungleich Freibetrag?

Moin,

ich habe mir beim Finanzamt meine Pendlerpauschale eintragen lassen. Laut diversen Rechnern habe ich einen Freibetrag von 2436€.( 35km, 232 Tage)

Laut Finanzamt erhalte ich aber nur einen Freibetrag von 1436€...Grund: 1000€ stehen jeden zu. Jetzt die Frage, erhalte ich trotzdem einen Freibetrag von 2436€ (Pendlerpauschale + Werbungskostenpauschale) oder sind es wirklich nur 1436€ ?

Danke schon mal für die Antworten.

...zur Frage

Freibetrag eintragen lassen oder nicht?

Was bringt es mir, wenn ich mir einen Freibetrag auf der Steuerkarte eintragen lassen, und wie errechne ich die Höhe des eventuell einzutragenden Betrages?

...zur Frage

Lohnsteuerfreibetrag - genauso viel mehr Netto?

habe mir einen Freibetrag von 280 Euro (Fahrtkosten) monatlich eintragen lassen. Nun bekomme ich meinen Lohnzettel und habe nur 70 Euro mehr Netto. Ist das richtig?

Gruß moki

...zur Frage

wie Fahrtkosten in Kostenkalkulation aufnehmen?

Ich schreibe als selbständige Fitnesstrainerin meinen Kunden (Studios) Rechnungen.

Wie kann ich für mich meine Fahrtkosten kalkulieren, damit am Ende genug vom Stundenlohn übrig bleibt?

Mein Auto ist im Privatbesitz, welches ich für die Fahrten zu den Kunden geschäflich nutze.

Berechne ich hier die aktuellen Spritpreise pro gefahrenem km? Und wie berechne ich die Kfz-Steuern und die Kfz-Versicherung?

Oder rechne ich besser (wie für die Steuererklärung auch) die 0,30 € je gefahrenem km?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?