Freibetrag eintragen lassen oder nicht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man hat den Vorteil der Erstattung aus der Einkommensteuererklärung schon zuvor Monat für Monat.

Der Betrag ist zu ermitteln, in dem man die Beträge ermittelt, die man abziehen wird (Entfernungspauschale, Kinderbetreuung usw). zusammenzahlt.

die 920 Euro Arbeitnehmerpauschbetrag ist allerings zu kürzen, weil der ja in der Tabelle eingarbeitet ist. und dann müssen noch 600 verbleiben, sonst wird nicht eingetragen.

Das erhöht die monatliche Liquidität. D.h .du musst mit der Steuererstattung nicht warten bis nach zur nächsten Steuererklärung.

Wie wird Lohnsteuer bei mehreren Beschäftigungen berechnet?

Wie wird Lohnsteuer bei zwei Beschäftigungen mit je 25 Stunden in der Woche berechnet? Generell habe ich die Steuerklasse 3. Kann man es irgendwie umgehen, die zweite Beschäftigung über Steurklasse 6 abzurechnen, da es sich um zwei von der Stundenzahl und dem monatlichen Gehalt, ähnliche Stellen handelt? Ich mache das Ganze auch nur, weil mein eigentlicher Arbeitgeber mich aufgrund der schlechten Arbeitslage nicht mehr beschäftigen kann und ich aber auf das Einkommen der zweiten Beschäftigung angewiesen bin. Kann man sich da einen Freibetrag auf der 2. Steuerkarte eintragen lassen?

...zur Frage

Kann unser Erbpachtgeber Einfluss auf die Höhe der Grundschuld nehmen, die der mögliche Käufer eintragen lassen will?

...zur Frage

2 Mini Jobs: Hinzurechnungsbetrag bzw. Freibetrag

Hiho. Ich bin Student und arbeite in einem Institut, wo ich 306€ im Monat verdiene. Dort musste ich zu Dienstbeginn meine Lohnsteuerkarte Kl.1 abgeben. Nun fange ich in einem Monat einen weiteren Job - als Werkstudent - an und verdiene dort 346€ im Monat (ich komme nicht über die 20Std. in der Woche). Dort müsste ich dann die 2.LSTK mit Kl. VI abgeben. Ich weiß, dass ich dann bei Beiden Jobs versicherungspflichtig werden und Sozialversicherungsbeiträge bezahlen muss. Ebenso müsste ich in dem 2.Job, da Lohnsteuerklasse VI, Lohnsteuer bezahlen. Soweit konnte ich mich informieren. Ebenfalls, dass man sich in die Karten Hinzurechnungs- bzw. Freibeträge eintragen lassen kann. Jetzt weiß ich aber nicht, bei meinem o.g. Beispiel, welchen Betrag ich mir wo eintragen lassen. Meine Fragen sind nun: Ist es klüger, die LSTK. zu tauschen, da ich in dem 2.Job mehr verdiene? Wenn ja: welchen Freibetrag lasse ich mir wo eintragen? Wenn nein: gleiche Frage. Ich hoffe, ich konnte mich verständlich ausdrücken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?