Freibetrag Aufwandsentschädigung überschreiten?

1 Antwort

  1. Nein
  2. Ja, was die 2.400,- übersteigt, musst Du versteuern.

Bin ich steuererklärungspflichtig mit ehrenamtlicher Tätigkeit?

Hallo zusammen,

ich bin normal festangestellt in einem Unternehmen, habe aber bisher keine Steuererklärung gemacht. Ich wohne in Deutschland, habe Steuerklasse I und auch die anderen speziellen Faktoren erfülle ich nicht. Soweit müsste ich ja auch erstmal keine Steuererklärung machen, richtig?

Ich verdiene nun nebenbei als Übungsleiter in einem Sportverein noch Geld als Aufwandsentschädigung. Dieser geht über den jährlichen Freibetrag von 2400 EUR hinaus.

Frage: Bin ich jetzt steuererklärungspflichtig?

...zur Frage

Übungsleiter Freibetrag nicht mit Betriebsausgaben kombinierbar?

Hallo,

Ich bin u.a. freiberuflich als Trainerin (Kleinunternehmerin) und Übungsleiterin tätig. Daher steht mir ein Freibetrag von 2400€ im Jahr zu. Dies wollte ich in meiner Steuererklärung angeben und natürlich auch meine Betriebskosten absetzen. Nun sagt mir die Finanzamtdame, dass dies nicht möglich sei. Also nur entweder das eine anrechnen lassen oder das andere. Ist das wirklich korrekt? Erscheint mir irgendwie unlogisch! Bitte helft mir. Ich habe kein Geld für einen Steuerberater und möchte aber dennoch nicht auf mein Recht verzichten.

Danke <3

...zur Frage

Ich könnte im Musikverein Ausbilder machen, wie ist das mit der Aufwandsentschädigung und Steuern?

Ich könnte in meinem Musikverein evtl. als Ausbilder tätig sein. Würde eine kleine Aufwandsentschädigung (so nannte es der Musikvorstand) von 220 Euro im Monat bekommen (für die Fahrtzeit, Benzin). Muß ich dafür Steuern zahlen?

...zur Frage

Kann ich als Rechtsanwaltsfachangestellte (Auszubildende) Steuerfreie Aufwandsentschädigung bekommen

Ich übe zurzeit eine Ausbildung als Rechtsanwaltsfachangestellte aus die 18 Monate, wodurch ich nicht bezahlt werde sondern meine Schule.

Daher möchte ich wissen ob ich in Frage kommen würde, ob ich die Steuerfreie Aufwandsentschädigung beantragen könnte, b.z.w mein Arbeitgeber?

Und wenn ja, wie muss ich dies beantragen oder was muss ich dafür tun um dieses möglich zu machen?

Für Ihre Bemühungen bedanke ich mich im vorraus.

Lieben Gruß

Annete

...zur Frage

Soll ich als Beamter von meiner ehrenamtlichen Aufwandsentschädigung Rentenbeiträge abziehen lassen?

Bin seit fast 25 Jahren Beamter, übe aber nebenher noch eine ehrenamtliche Tätigkeit aus, für die ich eine Aufwandsentschädigung erhalte. Die Zahlung liegt etwas über dem Freibetrag, den mal als Übungsleiter steuerfrei bekommt. Mein Arbeitgeber führt für mich Pauschalbeiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung ab. Würde es für mich Sinn machen, eigene Aufstockungsbeiträge zur Rentenversicherung zu zahlen?

...zur Frage

Ich habe eine Übungsleitertätigkeit mit Freibetrag von 2400 Euro, nun könnte ich bei einem 2. Verein Job übernehmen, ginge das mit der Ehrenamtspauschale?

Bisher habe ich eine Übungsleitertätigkeit mit einem Freibetrag von 2400 Euro (steuer- und sozialversicherungsfrei). Nun hat mich ein 2. Verein gefragt, ob ich dort einen Job (Trainer) übernehmen will, ginge das mit dieser Ehrenamtspauschale? Ich kenne mich damit nicht aus, habe nur mal gehört, daß dies auch eine Möglichkeit ist, damit Vereinsleute ein bißchen Geld steuerfrei vom Verein für ihre Dienste bekommen können. Ginge das bei mir, auch wenn ich bei einem anderen Verein schon die 2400 Euro (im Jahr) bekomme? Danke Euch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?