Freiberuflerin Umzug nach Österreich grenznah?

2 Antworten

Leider fehlt Deine Tätigkeit um nun zu wissen, ob es freiberuflich, oder gewerblich ist.

Unklar ist nämlich, wie Du Deine Tätigkeit ausübst:

Büro mieten auf der deutschen Seite der Grenze? Dort auch Gewerbe anmelden?
Auch meine (alles gewerbliche) Kunden sind alle in Deutschland.

Warum musst Du deshalb hier zwingend versteuern? Die notwendige Betriebsstätte kostet ja extra Geld.

Außerdem müsste man noch wissen, ob Du verheiratet bist, oder es planst.

Denn Ohne Wohnsitz in Deutshcland wärst Du mit einer Betriebsstätte hier nur beschränkt einkommensteuerpflichtig, was sehr nachteilig wäre (keine Steuerabzüge). Du müsstest also hier die unbeschränkte Steuerpflicht beantragen.

Also Deine Wünsche sind relativ kompliziert, ohne das man den Sinn erkennen kann.

Ich könnte als Freiberufler auch Leute in Österreich beraten, ohne dort eine Niederlassung zu gründen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Personen sind - einkommensteuerlich - steuerpflichtig. Lieferungen und sonstige Leistungen sind - umsatzsteuerlich - entweder steuerfrei oder steuerpflichtig. Es gibt auch Umsätze, die steuerpflichtig aber nicht steuerbar sind (z. B. weil sie im Ausland erbracht werden).

Wenn Du in Österreich lebst und in Deutschland Leistungen erbringst, dann unterliegst Du grundsätzlich in Österreich der Einkommensteuer. Je nach dem, welche Leistungen Du erbringst, kann es sein, dass die Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen wäre. Maßgeblich ist dabei § 3a Umsatzsteuergesetz.

Vorsicht:

Wenn Du in Österreich lebst und in Deutschland Leistungen erbringst, dann unterliegst Du grundsätzlich in Österreich der Einkommensteuer.

Die Fragerin erwägt die Einrichtung einer Betriebsstätte:

-> Büro mieten auf der deutschen Seite der Grenze? Dort auch Gewerbe anmelden?

Und dann ist gem. Artikel7 des DBA mit Österreich, der Gewinn in Deutshcland zu verteuern. und auch die Umsätze würden in "D" erzielt.

Lediglich die Frage, ob sich der Aufwand lohnt (siehe meine Antwort), ist zu klären.

2
@wfwbinder

ja lohnt sich gleich unbeschränkt steuerpflichtig in D zu sein, wenn man andere Einkünfte ohnehin untransmittierbar hier hat- aber das war ja nicht der diskussionspunkt. die situation ist sehr speziell. haben das jetzt geklärt so funktioniert es. Achtung: falls jemand die gleiche Fragestellung haben sollte: Nur dann wenn man noch ein paar weitere Punkte bzgl. Lebensmittelpunkt etc. berücksichtigt. Im Zweifel nochmal einen Steuerberater fragen. Danke

0

Was möchtest Du wissen?