Freiberufler und zusätzliches Gewerbe möglich?

2 Antworten

Wo ist denn der Unterschied:

Nach Recherche bin ich auf die Möglichkeit einer trennbaren gemischten Tätigkeit gestoßen. Aufgrund der doch recht komplizierten Buchhaltung (getrennt, konsolidierte UStVA) überlege ich, ob ich nicht einfach ein weiteres Unternehmen gründe.

und

Oder kann ich weiterhin als Freiberufler tätig sein und zusätzlich ein separates Gewerbe führen? In dem Fall würde ich die Buchhaltung natürlich auch trennen, 

§ 2 (UStG) Unternehmer, Unternehmen

(1) Unternehmer ist, wer eine gewerbliche oder berufliche Tätigkeit selbständig ausübt. Das Unternehmen umfasst die gesamte gewerbliche oder berufliche Tätigkeit des Unternehmers. 

aber wenn ich das richtig verstehe, wird auch die Umsatzsteuer getrennt behandelt. Somit würde ich pro Quartal zwei Umsatzszeuervoranmeldungen absenden - pro Unternehmen eine

Du müsstest für das Gewerbe ggf. eine Kapitalgesellschaft gründen, damit es ein anderes Unternehmen ist.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Verstehe, also ist der Unterschied hier gleich 0. Danke für die hilfreiche Korrektur. Da muss ich das gesamte Konzept nochmal überdenken. Ich überlege, ob es nicht einfacher ist, meinen Freiberufler-Status komplett zu opfern und eine einzige Buchhaltung zu haben..

0
Von Experte wfwbinder bestätigt

Somit würde ich pro Quartal zwei Umsatzszeuervoranmeldungen absenden - pro Unternehmen eine. Das wäre schön übersichtlich.

falsche Annahme!

es gibt umsatzsteuerlich nur EINEN Unternehmer. Egal ob dieser EIN Unternehmen hat oder 100. es ist eine konsolidierte Voranmeldung erforderlich.

Ok. Vielen Dank für diese wichtige Korrektur. Hast du eine Empfehlung, wie sowas buchhalterisch am besten umsetzbar ist? Im besten Fall mit bequemen Programmen wie Lexoffice... :-)

0
@asored

ähm, du schreibst doch selber: dein Programm unterstützt keine Konsolliderung.

somit über Elster

0
@wurzlsepp6682

Wieviel Fachwissen benötigt man für die Eingabe in Elster, wenn man die fertigen Pläne von Lexoffice vor sich liegen hat? Die Umsatzsteuervoranmeldungen habe ich bisher immer selbst gemacht. Ist das ein ledigliches "Summieren und abtippen"? Oder spielen da kompliziertere Faktoren eine Rolle?

0

Was möchtest Du wissen?