Freiberufler und Umsatz unter 17.500€: Arbeitsmittelkosten wo angeben?

2 Antworten

Richtig, die Basis ist die Anlage EÜR.

Einfach die einzelnen Posten durchgehen, was man dafür hat.

Übrige unbeschränkte Betriebsausgaben ist schon richtig.

Aber es werden ja nicht Deineeinzigen Kosten sein.

Oder bist Du der einzige Mensch ohne Telefon?

Zum Kunden musst Du auch nciht, oder mal was zur Post bringen, oder etwas abholen?

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Wieso unter 17.500 ?

Da wird doch wieder Umsatz- und Einkommensteuer durcheinander verwechselt.

Es gibt eine Anleitung EÜR:

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuerarten/Einkommensteuer/2017-10-09-Anlage-EUER-2017.pdf?__blob=publicationFile&v=1

einfach durchscrollen und dann sorgfältig durcharbeiten.....

Da wird doch wieder Umsatz- und Einkommensteuer durcheinander verwechselt.

Ja, das machen sie gern. Ich verstehe es auch nicht. Ein Auto und ein Motorrad verwechselt man doch auch nicht

3

Was möchtest Du wissen?