Freiberufler und Gewerbe. Gewerbesteuer worauf?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Gewerbesteuer wird nur für den Gewinn aus dem Gewerbe fällig. Es gibt aber einen Freibetrag von 24.500 €, bevor die Gewerbesteuer überhaupt beginnt.

Der Gewinn aus der Freiberuflichen Tätigkeit unterliegt nicht der Gewerbesteuer.

Beide Bereiche müssen von der Abrechnung her sauber getrennt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freelance
08.12.2012, 21:21

also ist es doch trennbar....

0

Du sollest nur darauf achten, dass es auch wirklich zwei Hüte sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weder noch. Die Bemessungsgrundlage für die Gewerbesteuer beträgt dann genau 892 €.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
27.11.2012, 20:53

Aber anzurechnen bei der ESt, § 35 EStG.

Kannst du mir die 892 mal eben herleiten? Ich komme auf 25.500. Allerdings für den GewStMB.

Ah... ich hab selbst einen Taschenrechner. Hat sich erledigt. 892,50, gerundet 892.

0

Was möchtest Du wissen?