FRAGEN ZUM FINANZIERUNG FÜR EIN HAUS !

8 Antworten

Hallo iCanHD, bin hier auf deine Frage gestoßen und hoffe ich komme nicht zu spät mit meiner Antwort. Ich nehme mal an, dass du und deine Schwester logischer Weise einen "Kredit" aufnehmen wollt. Wenn ihr Beide zusammen tatsächlich monatlich um die 6.000€ verdient, braucht ihr euch keine Sorgen um den monatlichen Gehalt zu machen. Aber um die Frage dennoch zu beantworten: Einmal liegt es an dem Unternehmen, was ihr an monatlichen Raten zahlt. Grob gesagt kann man aber sagen, dass wenn ihr euch ein Haus im Wert von 300.000€ kaufen wollt ( in Raten), dann liegt der monatliche Betrag bei um die knappe 1.000€ Darüber hinaus solltet ihr euch dann klar machen, dass die Abzahlung bei um die 20 Jahre dauert. Um dies zu verkürzen, steigt dann der monatliche Betrag. Am besten ihr sucht euch erstmal das passende Unternehmen zur Haus Finanzierung / Hausbau.

Meine Frau und ich haben uns letztes Jahr ein kleines Häuschen von http://www.natur-haus.it/home/naturhaus/partner.html bauen lassen und wurden vorher mehrfach und gut von den Kosten unterrichtet :)

Also es liegt letztendlich wirklich an der Auswahl des Unternehmens :)

Viel Erfolg

Ihr habt mit 6.000,- Netto gemeinsam perfekte Voraussetzungen, weil ihr euch eine hohe Tilgung leisten könnt, also schnelle Rückzahlung.

300.000,- kaufpreis Nebenkosten ohne Makler bis zu 10 %, mit Makler bis zu ca. 15 % also Anschaffungskosten bis zu 345.000,-.

Mein Rat eine ganz lange laufzeit der Zinsfestschriebung, wenn möglich bis zum Ende.

Geht mal zu einem guten Baufinanzierungsmakler, wie z. B. Interhyp.de

Die haben die besten Bedingungen zu bieten.

Monatliche Belastung wird bei ca. 2.000,- bis 2.500,- liegen. ist laufzeit abhängig.

Sucht Euch einen guten Finanzberater, der die Immobilienfinanzierung mit Euch durchrechnet.

Ihr solltet vor dem ersten Gespräch noch einmal genau festlegen, welcher Finanzierungstyp Ihr seit. Kommt es Euch vor allem auf einen günstigen Darlehenszins an, oder ist Euch eine langfristige Finanzierung mit gleichbleibenden Raten besonders wichtig?

Wie viel Eigenkapital ist vorhanden? Wie hoch sind die monatlichen Fixkosten usw. usw.

Mithilfe dieser Informationen kann der Berater individuelle Finanzierungsstrategien erarbeiten.

Wir können Dir diese Beratung hier nicht geben.

Maklerprovision bei Familienkauf

Mein Onkel verkauft sein Haus. Er hat einen Makler eingeschaltet. Nun habe ich davon erfahren und würde dieses Haus gerne kaufen. Nun meine Frage, hat der Makler, welcher nicht in Kontakt mit mir steht, ein Anrecht auf Provision? Oder sollte mein Onkel den Maklervertrag kündigen und nach Ablauf an mich verkaufen? Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten

...zur Frage

Wo kann ich meinen Rentenkontostand der gesetzlichen Rente erfahren?

Ich arbeite schon ein paar Jahre und würde gerne meinen Kontostand wissen. Wo kann ich den erfahren?

...zur Frage

Schenkung einer Immobilie von meiner Schwester an mich

Der Sachverhalt äußert sich wie folgt: Vor ca. 15 Jahren hat meine Schwester im Alter von 19 Jahren das Haus meiner Großmutter (Verkehrswert inkl. Grundstück ca. 60.000,-€) überschrieben bekommen. Da meine Schwester jedoch anderweitig wohnhaft ist und keinen Nutzen aus dem Haus zieht, würde ich nun gerne, in Einvernehmen mit meiner Schwester, Anspruch auf das Haus erheben.
Die bislang angefallenen Kosten meiner Schwester (Notarkosten, Grunderwerbssteuer, Grundstückssteuer sowie die laufenden Instandhaltungs- und Instandsetzungskosten und sonstige Kosten) habe ich bereits übernommen. Des Weiteren bin ich bereits seit ca. 6Jahren offiziell dort wohnhaft und habe das Haus bereits nach meinen Ansprüchen umgebaut. Nun suche ich eine Möglichkeit auf kostengünstigem Wege Eigentümer des Hauses zu werden. Folgend meine ersten Ideen: 1. Schenkung meiner Schwester an mich -Umgehung der Schenkungssteuer durch nachweisliche jahrelange Nutzung ? -Stückweise Schenkung? (Könnte ich anschließend ein Darlehen auf das Haus nehmen) -Schenkung, aber meinerseits Erbverzicht auf das Haus meiner Eltern, welches meine Schwester statt des Hauses meiner Oma erhalten soll (Erbe)?

...zur Frage

Haushaltsbuch, Budget?

Ich wuerde gerne eine Art Haushaltsbuch fuehren um ein woechentliches oder monatliches Budget zu erstellen, aber auch um erst einmal einen Ueberblick zu bekommen wofuer ich mein Geld ausgebe. Die Frage die sich mir stellt wie mach ich das am besten, auf Papier mit welcher Technik oder gibt es vielleicht gute und guenstige PC Programme? Per Computer waere mir eigentlich lieber, bin aber nicht unbedingt ein Excel Profi oder PC Freak.

...zur Frage

Ich habe zusammen mit meiner Schwester im Jahr 2008 das Haus unserer Eltern geerbt und sie sofort ausbezahlt. Fällt Einkommensteuer durch den Verkauf an?

Hallo, liebe finanzfrage.net-User,

ich habe eine Frage bezüglich Erbrecht.

Ich habe zusammen mit meiner schwester in 2008 das Haus unserer Eltern geerbt. Diese hatten es schon mehr als 40 Jahre besessen. Da meine Schwester weder dort wohnen noch es vermieten wollte, habe ich ihr ihren Anteil ausgezahlt. Danach wurde das Haus saniert und vermietet.

Nun würde ich es gerne verkaufen. die 10-Jahresfrist würde (laut urkundlich fixiertem Notarvertrag) im August 2018 ablaufen.

Fällt Einkommensteuersteuer an, weil ich meiner Schwester ihren Anteil "abgekauft" habe? Oder ist das unerheblich, weil wir beide die einzigen Erben laut Testament sind?

Diesen fall habe ich über die Duchfunktion leider nicht gefunden.

Vielen dank für Ihre Antwort

...zur Frage

Baufinanzierung übers Internet - wie seriös ist easyhyp.de?

Hallo Community. Ich würde mir gerne mein Traumhäuschen über easyhyp.de finanzieren lassen. Leider bin ich was die Finanzierung betrifft ein absoluter Laie. Ist dieser Anbieter seriös? Oder sollte ich lieber zu der Bank meines Vertrauens gehen und mich dort beraten lassen? Oder was könnt ihr mir sonst noch empfehlen? Ich bin Angestellter und verdiene normales Gehalt (2500-) und habe nichts Erspartes.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?