Fragebogen zur Steuerlichen Erfassung bei verspäteter Anmeldung als Freiberufler (nebenberuflich)?

2 Antworten

ich soll unter "Bisherige betriebliche Verältnisse" dementsprechend zugeben, dass ich in den letzten 5 Jahren eine freiberufliche Tätigkeit ausgeübt habe.

Vielleicht hab ich zu lange geschlafen, aber ich glaube, 2017 ist erst rund ein Jahr her und nicht fünf.

Also bei Punkt 2.7 sollte er nein ankreuzen, da er ja auch keine weitere freiberufliche Tätigkeit ausübte?

2

Achso, der Punkt 2.6 fragt: "Ist in den letzten 5 Jahren schon ein Gewerbe, eome selbständige (freiberufliche) Tätigkeit ausgeübt worden [...]?"

Da ich nicht wärend der ganzen 5 Jahren aber doch binnen diesen Zeitfenster die freiberufliche Tätigkeit angefangen habe, dann dachte ich, ich solle mit "JA" beantworten. Stimmt das nicht?
Deutsch ist nicht meine erste Sprache, ich dachte auch nicht, die Frage beziehe sich auf eine weitere freiberufliche Tätigkeit, wie Andri123 vorschllägt.

0
@Bealos

Der Fragebogen bezieht sich auf die hier angemeldete Tätigkeit. Diese spezielle Frage zielt darauf ab, ob eventuell eine Kleinunternehmerschaft gegeben war, bei der zur Regelbesteuerung optiert wurde und die Optionszeit von fünf Jahren noc nicht abgelaufen ist.

Hier ist also NEIN anzukreuzen.

2

Genau so ist es.

Was möchtest Du wissen?