Fragebogen zur steuerlichen Erfassung - Einkünfte schätzen?

2 Antworten

Du fängst an, also trägst Du für 2020 erstmal 0,- Euro ein.

Für das nächste Jahr sagen wir mal 400,-.

Bei Deiner Frau einfach das Ergebnis des letzten Jahres, oder auch 0,- weil dies Jahr ja wegen Corona schwierig ist.

Sollten Eure Unternehmen plötzlich super laufen, könnt ihr es noch immer nachmelden, oder einfach Rücklagen bilden, für spätere Steuerzahlungen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Hier kann niemand für dich schätzen.

Nach deiner schätzung werden evtl. Vorauszahlungen zur est festgesetzt.

Was möchtest Du wissen?