1 Antwort

Nachdem Du offenbar sonstige Leistungen mit Leistungsort in Thailand erbringst, handelt es sich nicht um steuerfreie, sondern um nicht steuerbare Leistungen.

Wenn Du den Fragebogen trotzdem nutzen willst, um das Finanzamt darauf hinzuweisen, dann könntest Du durchaus unter 'Art des Umsatzes' nicht steuerbare sonstige Leistungen an Unternehmer in Thailand eintragen.

(Jedenfalls sehe ich diese Vorgabe im Formular nicht so dogmatisch).

26

Ja, ich sehe Formulare auch nicht so dogmatisch und lege ggf. noch ein Begleitschreiben dazu. Jetzt mal unabhängig von Steuerfragen.

2

Hilfe bei "Fragebogen zur steuerlichen Erfassung"

Hallo, ich sitze gerade über diesem schönne grauen Formular und bin mir bei einigen Punkten unsicher. Habe im Dezember einen Gewerbeschein beantragt, um Promotiontätigkeiten durchzuführen und darf nun hier diesen fragebogen ausfüllen:

  1. Fragen zu "Angaben zur Festsetzung der Vorauszahlungen": *Ich beziehe nur Bafög und habe sonst keine Einkünfte. Muss ich das in 3.1 irgendwo angeben, z.b bei sonstige einkünfte oder kann ich das einfach weglassen, zwecks steuerfrei? *kann ich mir 3.2 schenken bzw. was fällt unter Sonderausgaben und Steuerabzugs-beträge? ich will ja nur ein bisschen flyerverteilen ;-)

  2. Fragen zu "Soll-/Istversteuerung der Entgelte"

    • Was käme da in meinem Fall in Frage? Istversteuerung klingt laut der Ausfüllhilfe sinnvoll, aber ich bin absoluter Laie und hoffe auf Expertentipps!

Okay, ich enke das wars auch schon. Freue mich über konstruktive Hilfe!

Beste Grüße Nina

...zur Frage

Wie fülle ich den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung richtig aus? Bin Neuling.

Ich habe mir am 08.11.2011 (Tag des 18. Geburtstags) einen Gewerbeschein für Promotion geholt, da dachte ich noch das ich eventuell nebenbei in den Ferien für meinen Chef jobben möchte und ihm dann Rechnungen schreiben will. Jetzt habe ich mir überlegt ich will das wahrscheinlich doch nicht mehr muss jetzt aber diesen Fragebogen zur steuerlichen Erfassung ausfüllen und will nichts falsch machen. Ich hatte keine Einkünfte und werde vermutlich keine haben, möchte den Gewerbeschein für den Notfall trotzdem noch ein Jahr behalten. Ich kenne mich nicht aus wie ich das Ausfüllen soll, außer meine persönlichen Daten und wo meine Betriebsstätte, Kontodaten und was Ehegatte(n) betrifft.

Könnt ihr mir dabei helfen und Tipps geben oder kennt ihr Websites?

Hier ein paar Daten von mir: Gewerbe: Promotion 18 Jahre alt wohnhaft in S-H keine Einnahmen keine Ausgaben kein Handelsregistereintrag keine Steuernummer keine USt.-Nr. Auszubildender als Kaufmann im Einzelhandel 1.LJ bei Telefonica Germany (o2) keine Frau, keine Kinder wohnhaft in Einliegerwohnung bei der Großtante und Großonkel Eltern getrennt Einkünfte Lohn/Gehalt BAB Kindergeld keine Mietzahlungen oder Nebenkosten

bei Fragen gerne fragen vielen Dank.

...zur Frage

Kleinunternehmer USt. pflichtig Steuernummer

Guten Abend Comunity,

ich habe Ende Juni ein nebenberufliches Gewerbe angemeldet. Hauptberuflich bin ich Angestellter. Letzte Woche wurde dann der "Fragebogen zur steuerlichen Erfassung" vom FinAmt ausgefüllt und zurück gesendet. Da ich überwiegend mit VSt. abzugsberechtigten Geschäftspartner zu tun habe, verzichte ich auf die Kleinunternehmerregelung und unterliege somit ja der Regelbesteuerung. Im Erfassungsbogen habe ich meine aktuell gültige Steuernummer eingetragen und zeitgleich eine USt-ID. beantragt.

Da die Antwort vom FinAmt bestimmt noch etwas Zeit braucht und ich einen für mich größeren Auftrag an Land ziehen könnte, ergeben sich folg. Fragen für mich: 1. Darf ich schon Umsatz erwirtschaften, obwohl mir vom FinAmt noch keine Steuernummer zugewiesen wurde? Kann ich dafür einfach meine bislang geltende Steuernummer nehmen? 2. Bekomme ich überhaupt eine neue Steuernummer, evtl. aufgrund der beantragten USt-ID.?

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Gruß Manuel

...zur Frage

Wer kann mir helfen bzgl. des Fragebogen zur steuerlichen Erklärung?

Hallo,

meine Frage bezieht sich auf das o.g Thema.

Meine Gewerbe läuft seit 06.10.2015 habe es auch sofort dem Gewerbeamt, Heute kam die Post vom Finanzamt mit der Frage zur steuerlichen Erfassung (Fragebogen)

Nun ist meine Frage folgende: Für den Zeitraum vom 06.10.2015 - 31.12.2015 müsste ich dort unter Punkt: 7 - 7.1 unter im Jahr der Betriebseröffnung dort die Umsätze eintragen die im o.g. Zeitraum erzielt wurden sind und daneben im Folgejahr reinschreiben (geschätzt) wie hoch das im jetzige Jahr (Folgejahr 2016) sein wird?

Und ich bräuchte Hilfe unter Punkt 3 - 3.1 was und wie dort eingetragen werden muss.

Wäre schön wenn sich jemand finden würde der mir da etwas Hilfestellung zugeben könnte.

LG und danke schonmal vorab.

...zur Frage

Neue Steuernummer vom Finanzamt, da umgezogen?Fragebogen zur steuerlichen Erfassung erneut ausfüllen

Hallo zusammen,

ich bin umgezogen und habe meine Gewerbe bei der Stadt angemeldet. Das alte Finanzamt habe ich ebenfalls um die Übermittlung meiner alten Daten an das nun zuständige Finanzamt gebeten. Mit dem zuständigen Finanzamt hatte ich im Voraus auch gesprochen - hier wurde die Aussage getroffen, dass man auf die Unterlagen wartet und die alte Steuernummer bis zur Erteilung einer Neuen gültig sei. Nun habe ich Post vom aktuellen FInanzamt bekommen und zwar den "Fragebogen zur steuerlichen Erfassung " (??) - mit dem Hinweis dass eine gewerbliche Tätigkeit aufgenommen wurde (Anmeldung bei der Stadt).

Meine Frage nun:

Ist das erneute Ausfüllen des Fragebogens die normale Vorgehensweise bzw. die Art meine neue Steuernummer zu bekommen? Oder hat sich das wahrscheinlich nur überschnitten mit der Anmeldung?! Ich war der Meinung ich bekomme ich ein Schreiben mit der neuen Steuernummer und ansonsten wird alles aus den alten Daten übernommen.

Wer hat das schon hinter sich und kann mir Rat geben?

Danke im Voraus!

MFG Nutza

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?