Frage zur zusammenfassenden Meldung?

2 Antworten

Hallo,

immer Vorsicht mit der Umsatzsteuer!

Was für eine Leistung wird erbracht?
Wer ist Empfänger der Leistung (Privatperson oder Unternehmen)?
In welchem Zeitraum wurde die Leistung erbracht?
...

Insbesondere nach den o.g. Kriterien bestimmt sich vor allem der Ort und der Steuerschuldner.

Ist danach der Leistungsort im Ausland und die Steuer vom Leistungsempfänger zu schulden (z.B. § 13b UStG bei Unternehmern), wird eine Nettorechnung ausgestellt, die u.a. auch den Hinweis auf die Steuerschuldumkehr beeinhaltet.

Diese Umsätze sind - je nach Art - auch in die USt-Voranmeldung einzutragen; z.B. bei § 13b UStG in Zeilen 68/60.

MfG
-Valeskix

selbstverständlich sind die Umsatzsteuerfreien Umsätze in der Umsatzsteuer-Voranmeldung entsprechend anzugeben

ok, hatte gestern im lexware buchhalter kein konto hierfür gefunden.

Jetzt bleibt noch die Frage, ob eine Dienstleistung im Ausland eine innergemeinschaftliche Lieferung oder sonstige Leistung ist?

0

Was möchtest Du wissen?