Frage zur steuerklasse 3 und 5?

2 Antworten

Da stimmt doch was nicht.

Wenn Dein Mann nicht arbeitet, hat er keine Steuerklasse.

31

Das ist ein bekanntes Vollzugsdefizit.

0

Steuerveranlagung bei Wiederheirat einer nicht-EU Ausländerin im Scheidungsjahr?

Hallo,

ich habe mich im April 2017 scheiden lassen. Meine Ex-Frau und ich sind in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig.

Anfang Dezember 2017 habe ich eine nicht-EU Ausländerin/Brasilianerin geheiratet. Sie war ab Ende November 2017 in Deutschland gemeldet. Insgesamt war sie ca. 4 Monate in 2017 in Deutschland. Sie hatte weder in Deutschland noch in Brasilien in 2017 ein Einkommen erzielt (Studentin).

Lt. meiner Steuersoftware ist meine neue Frau in Deutschland für 2017 nicht steuerpflichtig, d.h. ich könnte auch keine Freibeträge für sie absetzen, ist das richtig? D.h. ich kann mit ihr nicht zusammen veranlagt werden.

Könnte ich mit meiner Ex-Frau (da es ja noch das Scheidungsjahr ist) dann noch zusammen veranlagt werden, obwohl ich wieder geheiratet habe?

Ich habe zudem ein gemeinsames Kind mit meiner Ex-Frau, welches bei ihr lebt aber wir haben ein gemeinsames Sorgerecht, falls das relevant ist.

Ich hatte das Jahr über auch noch Steuerklasse III und V mit meiner Ex-Frau und im Dezember auf Steuerklasse IV gewechselt.

Ich möchte vermeiden dass ich "alleine" versteuert werde (d.h. Ex-Frau nicht mehr weil wiederheirat und neue Frau nicht weil nicht Steuerpflichtig?). Da beide Frauen wesentlich weniger verdienen würde ich auf alle Fälle profitieren wenn ich mit einer von ihnen die Steuer gemeinsam machen könnte.

Wie mache ich die Steuererklärung am besten in diesem Fall?


...zur Frage

Einkommenssteuer Ehepartner 1 in D Ehepartner 2 in F?

Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, wie die folgende Situation versteuert werden muss:

Ehemann arbeitet und lebt in Frankreich TLS - somit ausserhalb der Grenzgängerregelung zu Deutschland. Gehalt vor Steuern zwischen 140K und 190K

Ehefrau arbeitet und lebt in Deutschland. Gehalt vor Steuern zwischen 50K und 60K

Wo wird was versteuert? Im Internet gibt es zumindest meiner Meinung nach keine konkreten Informationen.

Vielen Dank für Eure Antworten im Voraus.

Beste Grüße


...zur Frage

Zusammenveranlagung, wenn der Ehemann im EU-Ausland lebt und kein Kontakt mehr besteht?

Folgende Konstellation: Ehefrau ist seit dem 01.01.2014 von ihrem Ehemann getrennt. Die 2 gemeinsamen Kinder sind bei ihr gemeldet. Sie beantragt ab 01.01.2014 die Steuerklasse 2 mit 2 Kinderfreibeträgen. Zu dem Ehemann besteht kein Kontakt mehr, dieser befindet sich ab dem 01.01.2014 im EU-Ausland. Frage: kann die Ehefrau für 2014 noch die Zusammenveranlagung beantragen, auch wenn sie die Unterschrift des Ehemannes nicht bekommen kann, da dieser nicht auffindbar ist? Im KJ 2013 bestand noch Zusammenveranlagung, der Ehemann hatte keine eigenen Einkünfte.

...zur Frage

Welche Steuerklasse vor Hintergrund Hochzeit Jahresende und anstehender Nachwuchs?

Hallo,

folgende Situation:

  • Einkommen Ich: 80.000 Brutto
  • Einkommen Partnerin: 40.000 Brutto
  • Bisher unverheiratet
  • Hochzeit zum Jahresende am 17.12.2016
  • Freundin/Frau ist schwanger (Geburtstermin Mitte Juni 2017).

Mir ist klar, dass wir nach Hochzeit erstmal beide in Steuerklasse IV kommen.

Folgende Fragen hätte ich:

  1. Ich habe gehört, dass die Steuerklassenkombinationen (4/4, 3/5, 5/3) nur das aktuelle Nettoeinkommen ändern, langfristig (d.h. nach Steuererklärung) eigentlich immer das selbe herauskommt. Die Wahl stellt also nur eine Verschiebung dar, richtig?

  2. Mit Blick auf anstehende Geburt und Elterngeld: welche Steuerklassenkombination sollten wir wählen? Habe gehört, dass die Partnerin - da sie nach Geburt zu Hause bleibt - ihr Nettoeinkommen maximieren sollte, also Steuerklasse 3. Per Simulation habe ich berechnet, dass mein Nettoeinkommen nach der Hochzeit dann sogar gegenüber Stand heute sinken (!) würde - also vor der Hochzeit.

  3. Müssen wir uns auch für das laufende Jahr 2016 bereits für eine Steuerklassenkombination entscheiden? Aus Steuersicht gilt ja das ganze Jahr als verheiratet.

Herzlichen Dank für jede Hilfe und ein schönes Wochenende.

...zur Frage

Steuerklasse 3 obwohl mein Mann noch in Asien lebt

Hallo , ich habe derzeit Steuerklasse 2 mit 0,5 Kind und letztes Jahr meinen Mann in Indien geheiratet. Nun meine Frage: Nach der Anerkennung der Ehe hier aufm Amt kann ich auch einen Wechsel in klasse 3 vornehmen, obwohl mein Mann noch im Ausland lebt?

Er muss ja , da er erst die Voraussetzungen die von BRD geforderten Bedingungen erfüllen muss. Sprich A1 Kurs machen + Prüfung (Kostet weit mehr als ein durchschnittliches Monatseinkommen in Indien!!!) Bestehen ist Voraussetzung ...usw usw. Welche Lohnsteurklasse bekäme ich denn dann? Kann ja wohl schlecht 1 mit Kind bekommen...hahaha

Über Antworten würde ich mich sehr freuen :)

...zur Frage

Steuerklasse nach Heirat - zählt der Minijob?

Ich, Studentin arbeite derzeit nebenher auf 450 Euro im Monat. In der Lohnabrechnung steht bei Steuerklasse G - also vermutlich für geringfügig beschäftigt bzw. zahle keine Steuern, wenn ich bei meinen 450 Euro bleibe. Ich heirate im April. Mein (zukünftiger) Ehemann arbeitet Vollzeit. Er würde dann die Steuerklasse 3 nehmen und ich automatisch 5?

Muss ich dann meine pauschalen 450 Euro versteuern oder bleiben sie unberührt? Wenn ich es bei Onlinerechnern eingebe - bleiben mir dann nur 315 von 450 Euro! Kann das sein??? Ich bin ja extra im Minijob, damit nichts versteuert wird.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?