Frage zur Steuererklärung; Anlage Vorsorgeaufwand, S.1, Z.11?

2 Antworten

Hallo, Beamte bekommen keine Zuschüsse zur Krankenversicherung. Sie bekommen direkte Beihilfe zu den Kosten. Das ist hier nicht gefragt.

(Beamte haben auch keinen Arbeitgeber, sondern einen Dienstherrn.)

Deine Frau hingegen muss einen (steuerfreien) Zuschuss oder Arbeitgeberanteil zu ihrer Kranken- und Pflegeversicherung bekommen.

Viel Glück

barmer

Was heißt es dann in meinem Fall?

  • Bei mir als Beamter kreuze ich dann 'Nein',
  • bei meiner Frau als Angestellte 'Ja' an, obwohl unter 'steuerfreie Zuschüsse' (Lohnsteuerbescheinigung) kein Cent eingetragen ist?
0
@Olivenbaum2013

Barmer:

Im Formular steht die Frage "Haben Sie zu Ihrer Krankenversicherung oder Ihren Krankheitskosten Anspruch auf ..." und darunter steht :"-steuerfreie Beihilfen (z.B. Beamte)" .

0

Du kannst doch auf der Lohnsteuerbescheinigung Deiner Frau nachsehen, ob dort unter dem Stichwort Beträge eingetragen sind (“steuerfreie Arbeitgeberanteile...“).

Danke. Du meinst auf der Lohnsteuerbescheinigung unter 'Steuerfreie Arbeitgeberzuschüsse'? Bei mir ist dieses Feld dreigeteilt in priv. Krankv., gesetztl. Krankenv. und gesetzl. Pflegeversicherung. Nirgendwo ein Eintrag.

Allerdings steht bei mir als Beamter ebenfalls nichts drin. Dachte aber, dass Beamte prinzipiell mit 'Ja' antworten müssen.

Sehe ich da was falsch?

1
@Olivenbaum2013

Für Dich als Beamter muät Du wohl ja angeben, weil nach Beihilfe gefragt wird. Liest Du die Formulare gar nicht?

0

Was möchtest Du wissen?