Frage zur Finanzierung, Todesfall ?

4 Antworten

Der Inhalt des Darlehensvertrags ist hier von entscheidender Bedeutung: Ich kann mir kaum vorstellen, dass eine Bank einer offenbar überschuldeten Senionrin einen Kredit zur freien Verwendung vergibt. Das ist mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit ein vom Verkäufer vermittelter Kredit gewesen. Dann aber wird der Roller als Sicherheitseigentum an die Bank übertragen worden sein. Die Oma kann kein Eigentum verschenken das sie selber nicht hat. Ergo: Wenn das Darlehen nicht bedient wird, verlangt die Bank Herausgabe des Rollers. Und zu Deinen Spekulationen im letzten Absatz: Was meinst Du wohl, was die Zulassungsstelle gespeichert hat? Richtig! Deinen Namen und deine Adresse.

Meine Oma ist sicherlich keine überschuldete Seniorin. Die 5500 Euro, die noch über sind von dem Haus und bezahlt werden müssen sind wahrscheinlich schon viel früher bezahlt als der Roller. Was ist daran denn bitte überschuldet??

0
@CurveAL

Abgesehen davon ist ihre Schufa komplett leer & die Finanzierung wurde online ausgefüllt. Da wurde nicht gefragt wie viele Ausgaben. Nur Miete für die Wohnung und Einkommen musste sie angeben.

0
@CurveAL

Du weißt auch nicht, was Du willst: Zuerst schreibst Du, niemand will das Erbe annehmen und dann schreibst Du, die Oma sei nicht überschuldet. Was ist denn nun Sache?

1

Sortieren wir doch mal:

  • Oma nimmt Darlehen auf.

  • Oma kauft Roller.

  • Oma schenkt Dir den Roller.

Damit ist der Roller Dein rechtmäßiges Eigentum und auf Dich zugelassen. Ggf. haben noch Deine Eltern etwas mitzureden. Die Oma ist jedoch im Fall der Eigentumsfrage des Rollers außen vor.

Das Darlehen verbleibt bei der Oma und ist von Ihr oder ihren Erben zu bedienen. Können oder wollen die Erben dieses nicht bedienen, werden Sicherheiten aus dem Nachlaß der Oma verwertet (nicht der Roller, denn der ist nicht im Eigentum der Oma) bzw. wenn niemand das Erbe annimmt und nur viele Schulden übrigbleiben, wird das Darlehen eben nicht mehr bedient.

Da Du uns über den Inhalt des Kreditvertrags im Unklaren lässt (wahrscheinlich kennst Du ihn auch nicht), kann man hier nur einen "best guess" abgeben:

DIe Angaben des Kredits sehen sehr nach Konsumentenkredit aus, dass der Roller selbst als Sicherheit diente, halte ich für unwahrscheinlich.

Das bedeutet: Der Kredit ist von dem zukünftigen Erben zu bedienen.

Ich weiß, dass keiner vor hat ein Erbe anzunehmen da noch Schulden auf ihr Haus sind. Den Vertrag hab ich neben mir

0
@CurveAL

EDIT: Jap, keiner wird Erbe annehmen.

0

Was möchtest Du wissen?