Frage zur Eigenleistung: Riesterrente?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

4 % vom Rentenversicherungspflichtigen Einkommen der Vorjahres (also 2012) abzüglich der Zulagen, die in den Vertrag gehen ist ... nichts. Also 60 € Mindesteigenbeitrag.

Die hat sie vermutlich (hoffe ich für sie) auch jetzt schon, weshalb sich die zweite Frage erübrigt. Sonst Einzahlung bis zum Jahresende des Jahres, für das sie die Zulage bekommen will.

Der Mindestbeitrag lag bei der Deutschen Bank bei 120,- Euro/Jahr. Das hat sie zuvor eingezahlt bzw. ist ihr abgebucht worden.

0

Ausschlaggebend ist immer das (Gesamt)Jahresbrutto des Vorjahres. Um für 2013 die volle Zulage zu erhalten, muss im Jahre 2013 4% (inkl. Zulage) des Vorjahresbruttos eingezahlt werden, mindestens jedoch 60€ (ohen Zulagen) und höchstens 2100€ (inkl. Zulagen).

Beispiel (ohne Kinder):

  • Vorjahresbrutto (2012): 0 => Einzahlungen von 60€ im Jahre 2013 ergeben volle Zulage (wenn diese beantragt werden, dafür hat man jedoch 2 Jahre Zeit)
  • Bruttoverdienst 2013: 30.000€ => Einzahlungen von 4% inkl Zulage = 1200€, davon Eigenanteil 1200 - 154 (Zulagen) = 1046€: Im Jahr 2014 müssen hier also 1046€ eingezahlt werden um die volle Zulage zu erhalten
  • Ihr Bruttoeinkommen 2012
  • davon 4%
  • abzüglich 154,- €
  • ist der Wert kleiner als 60,- € so gilt 60,-

Was möchtest Du wissen?