Frage zur Abfindung in der Est-Erklärung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Durch die Aufnahme in die Lohnsteuerbescheinigung 2012 ist die Abfindung steuerlich in 2012 zugeflossen (weil abgerechnet). Wäre ja auch bei einem Gehalt so, auch wenn es erst im Januar überwiesen worden wäre.

Nun stellt sich die Frag, hast Du für 2012 eine Erklärung in 2013 abgegeben, oder nicht? wenn ja, wie hast Du die Abfindung behandelt? Das Finanzamt hat garantiert die Daten aus der Lohnsteuerbescheinigung einfach übernommen.

Wenn 2012 noch nicht abgegeben ist, die Erklärung machen, die Afindung in Zeile 17 der Anlage "N" einsetzen und die Vereinbarung über die Abfindung beilegen.

Zu 1.: Die Fünftelregel bekommst Du, wenn eine Zusammenballung von Einkünften vorliegt.

Zusammenballung von Einkünften heißt, Du bekommst durch die Entlassungsentschädigung mehr Geld, als Du bei Fortsetzung des Dienstverhältnisses erhalten hättest. (BFH vom 04.03.1998 – BStBl II S. 787). Hast Du aber nicht.

2.: hat wfwbinder bereits erledigt.

Was möchtest Du wissen?