Frage zu Kündigung Lebensversicherung

2 Antworten

leider die einzigste Möglichkeit für mich

Nein, es ist nicht die einzige Möglichkeit, da Du Deine Lebensversicherungsgesellschaft auch um ein Versicherungsdarlehn, auch Policendarlehn genannt, bitten kannst. Das solltest Du unbedingt tun, wenn Du schon die Kreditzinsen für einen Bankkredit (theoretisch) aufbringen könntest. Das Versicherungsdarlehn nimmst Du auch nur in der genau benötigten Höhe auf. Die Zinsen sollten auch niedriger als bei einem Autokredit sein.

Bei einer Kündigung mit Auszahlung des Rückkaufwertes gibt es kein Zurück und Du hast erhebliche Verluste gegenüber Deinen geleisteten Beiträgen.

Wie lang dauert die Auszahlung, das war doch die Frage

0
@Lohnbuchhaltung

Hallo Lohnbuchhaltung, weshalb soll man in dieser scheinbar ausweglosen Situation der Fragesteller(in) nicht auch wohlgemeinte Alternativen aufzeigen dürfen.

Entscheiden muss der Fragesteller ohnehin unter Berücksichtigung der alternativ genannten Möglichkeiten dann selbst.

Vielleicht wusste der Fragesteller nur nichts von anderen Lösungen und ist dankbar .

K.

2

Autofinanzierung abgelehnt - welche Möglichkeiten gibt es noch?

Ich wollte mir mit meinem Partner zusammen einen neuen Kleinwagen kaufen, da unser alter nächstes Jahr definitiv nicht mehr über den TÜV kommt. Da ich mal Probleme mit der Schufa hatte, sollte das dann auf meinen Partner laufen, da er keinen negativen Einträge hat. Das wissen wir auch genau. Die Finanzierung sollte auf eine monatl. Rate von 172 Euro (ohne Anzahlung) belaufen. Der Gesamtpreis des Wagens wäre 13.500 Euro nach Abzug für unseres alten Wagens. Dennoch wurde die Finanzierung von der betreffenden Bank das Autohauses abgelehnt. Wir verstehen das einfach nicht. Mein Partner hat ein Nettoeinkommen von 1.514 Euro, von daher wäre die Rate auch Problemlos tragbar. Und wie gesagt er hat keine negativen Schufa-Einträge. Er hat ja auch vor kurzem ohne Probleme ein Handy Vertrag bekommen. Warum wird das also abgelehnt? Für den Autoverkäufer war damit auch die Sache erledigt und wollte uns auch keinerlei Alternativen anbieten ob es nicht doch irgendwie Möglichkeiten gibt. Meine Mutter hat angeboten dass evtl. dann auf sich zu machen mit der Finanzierung, da sie aber schon 70 Jahre alt ist kann man davon ausgehen dass die das auch sofort ablehnen. Gibt es denn keinerlei Möglichkeiten? Wie wäre es z.B. wenn man eine Anzahlung von 6.000 Euro bar auf den Tisch machen würde? Gäbe es da eine Möglichkeite uns entgegenkommen mit einer Restfinanzierung? Allerdings müsste ich dafür meine Lebensversicherung kündigen und das wäre der allerletzte Ausweg. Wer kennt sich aus und kann uns Tips geben? Bitte nur Ernstgemeinte Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?