Frage zu Anlage R, Zeile 6 - Rentenanpassungsbeträge

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

der einfachste Weg ist sich bei der Deutschen-Rentenversicherung-Bund in Berlin eine Bescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt jährlich anzufordern.

Diese wird zwar eletronisch an das Finanzamt übermittel und beinhaltet in sehr vielen Fällen nicht immer die richtigen Zahlen bzw. Summen. (aus eigener Erfahrung)

Das Finanzamt ist zwar verpflichtet, bei Differenzen zwischen der elektr. Mitteilung und dem selbst erstellten Bescheid die Dinge zu prüfen, was aber aus zeitlichen Gründen oft nicht erfüllt werden kann.

Es ist in jedem Falle ratsam, sich die Bescheinigung bei der Rentenversicherung anzufordern, da hier einem die gleichen Werte schriftlich mitgeteilt werden wie auch an das Finanzamt ergangen sind.

Es ist auch nicht ganz richtig, dass das Finanzamt die Zahlen aus den Rentenbescheiden von 2005 vorliegen hat. Es wird sich hier ganz einfach an der Mitteilung der Rentenversicherung gehalten mit der Bruttojahresrente und dem Rentenanpassungsbetrag. Wo letztere nichts anderes ist als der Unterschiedsbetrag vom Brutto aus z.B. 2011 zu 2005.

Aus diesen Werten errechnet das Finanzamt den Freibetrag bzw. das zu versteuernde Brutto.

Hier noch ein Hinweis für Personen, die aus einer Erwerbsminderungsrente in die Alterrente lückenlos übergegangen sind. VORSICHT: Die Rentenversicherung stellt hier Systembedingt für das Jahr des Rentenbeginns das Jahr der Altersrente ein. Dies führt zu einer höheren Besteuerung der Rente und minimiert den Steuerfreibetrag. Bitte alles sehr genau prüfen.

Infos auch im Einkommensteuergesetzt unter § 22

Hier sind auch die Tabellen zu finden für die Besteuerung der Betriebsrenten bzw. VBL

Komische Aufforderung vom Arbeitsamt

Hi,

mein Vater bekommt derzeit ALG II und beantragt eine Grundsicherung im Alter, da er bald 65 ist. Beim Sozialamt muss er nur noch den Einstellungsbescheid ( =letzter Leistungsbescheid bis zum Oktober ) vom Arbeitsamt vorlegen. Heute hat mein Vater den bekommen aber anbei eine Aufforderung, einen Rentenbescheid nach Erhalt bis zum Juli vorzulegen. Klingt für uns komisch, da wir erstens keinen Rentenbescheid erwarten ( das ist zum "Nach erhalt" ), zweitens mein Vater keinen Anspruch auf Rente hat ( da die Wartezeit nicht erfüllt ist ) und zweitens wir nicht verstehen, wozu das Arbeitsamt diesen überhaupt braucht, während das Sozialamt es nicht braucht. Und wenn ich den nicht vorlege, droht das Arbeitsamt, Leistungen zu kürzen. Hmmm... Kann mir überhaupt die Logik erklären und sagen, was man von meinem Vater überhaupt will?

...zur Frage

Im Rentenbescheid meines Vaters sind Anrechnungszeiten für Studienzeiten drin, gibts die heut noch?

Im Rentenbescheid meines alten Herrn sind noch Anrechnungszeiten für Studienzeiten enthalten, gibt es solche Zeiten heute noch? Denn ich habe auch studiert und es wäre sicher gut für meine Rente, wenn mein Studium irgendwie zählt.

...zur Frage

in 2005 festgeschriebener Rentenfreibetrag wurde 2011 gekürzt. Wie wird das berechnet?

Hallo zusammen,

der Rentenfreibetrag muss aufgrund der Rentenkürzung angepasst werden. Rentner vor 2005 - Rentenfreibetrag wurde somit in 2005 festgeschrieben. Scheidung 2011. Versorgungsausgleich; ab November 2011 somit geringere Rente. Rechenbeispiel: 2005 Freibetrag 50% 8.828,00€ 17.656,00 Jahresrente 2011 wurde der Freibetrag auf 8.320,00€ nach unten hin angepasst bei einer Jahresrente von 17.302,00€. Wie kommt man rechnerisch auf diesen Freibetrag? Ich käme auf 8.651,00€ 17302:17656= 0,979950 8828 X Factor 0,979950 = 8.651,00€. Wer kann mir helfen? Gruß Nipsild2

...zur Frage

Rente hochrechnen aus aktuellem Stand eines Rentenbescheides?

kann man eigentlich aus dem aktuellen Rentenbescheid hochrechnen, was man wirklich am Ende bekommen wird, wenn man in Rente geht?

Ich weiss, dass man dann Annahmen machen muss, aber das könnte man ja:

  • Verdienst jedes Jahr um x% mehr (gemäss Vergangenheit)
  • Anzahl der Restjahre für Einzahlung - bis zur Rente
  • etc.

Kann man das hochrechnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?