Frage wegen kleinunternehmer Regelung?

1 Antwort

Das ist natürlich immer wieder gut, wenn man einfach mal ein "Kleingewerbe" begründet und sich nullkommanull mit irgendetwas auskennt. Man versteht ja nicht einmal die Frage so recht.

Also, falls Du bei einer Firma zum Putzen angestellt bist, und nun statt der ersten Etage im Angestelltenverhältnis zusätzlich die zweite Etage putzen sollst auf Minijobbasis, das würde nicht gehen.

Falls der Arbeitgeber aber nun eine Fremdfirma (die Deines Mannes) mit der zusätzlichen Reinigung beauftragt, das würde wohl gehen.

Dann zahlt Dein Mann als Dein Arbeitgeber allerdings ca. 33% Abgaben auf Deinen Minijob-Lohn.

Ich halte das alles für ziemlichen Quatsch.

Ich hab mal auf "Hilfreich" geklickt, aber das ist ein Fleißpunkt. Ich habe den Sachverhalt nicht kapiert. Das Auge glitt immer an der Textsuppe ab.

0

Was möchtest Du wissen?