Fortbildungskosten als Werbungskosten abrechnen?

1 Antwort

Wenn es Fortbildung in Deinem Beruf ist ja, wenn es Kosten in einem anderen Beruf wären, dann wären es Sonderausgaben "Ausbildungskosten in einem ncht ausgeübten Beruf."

Fortbildung ist alles was enem in dem gerade ausgeübten Beruf weiterringt, oder einem im Fortkommen eine Stufe höher bringen könnte Meisterkursus, Kursus zum Bilnazbuchhalter, Spezialisierung usw.

Telefon, Internet, Hardware (Computer, Handy etc.) als Werbungskosten

Hallo,

in Artikeln wie http://www.lohnsteuer-kompakt.de/steuerwissen/computer-und-telefon-von-der-steuer-absetzen/

ist zu lesen, dass wenn privat angeschaffte Hardware sowie Telefon und Internet zuhause auch beruflich genutzt werden, diese dann auch teilweise als Werbungskosten abgesetzt werden können.

Stimmt es, dass bei einer beruflichen Nutzung “in erheblichem Umfang” von einer Internet-FLAT 50% der Grundgebühr, von den Telefonkosten (Mobil& Festnetz) 20%, maximal 20 Euro monatlich ohne Nachweise anerkannt werden?

Und bei Hardware (Handy, Laptop, Drucker, Monitor, DSL-Router, Handy-Reparaturen, Verbrauchsmaterial (Papier, Toner, ... ) u.ä. werden 50% der Anschaffungskosten ohne Nachweis bei beruflicher und privat als Werbungskosten anerkannt?

Wie viel ist “in erheblichem Umfang”? Wenn ich bspw.

  • Handy (+Handy-Reparaturen) 15%
  • Handygespräche 5%
  • Festnetztelefon 10%
  • Laptop, Monitor 30%
  • Drucker (+Toner) 50%
  • Internet + DSL-Router 20%

beruflich nutze, kann ich dann trotzdem die o.g. 20% bzw. 50% der Kosten für Anschaffung und Nutzung als Werbungskosten ansetzen?

Wenn ja, welche Nachweise muss ich liefern?

Klar, Anschaffungen > 410 € müssen abgeschrieben werden. Was, wenn ich durch die 50%-Halbierung des Anschaffungspreises z.B. eines Computers erst unter die 410 € komme. Kann ich die 50% des Computers dann auf einmal ansetzen?

Wie sieht es mit einem Schreibtisch oder Bürostuhl aus, die ich zu Hause ebenfalls 30% beruflich, 70% privat nutze?

Ich habe da mal was von "gemischt genutzten Gegenständen" gelesen, deren privater Nutzungsanteil nicht höher als 10% sein darf, damit sie nicht die Absetzbarkeit verlieren. Hierzu wurden Schreibtisch, Bürostuhl aber auch Druckerpatronen genannt.

...zur Frage

Erhöhung der Werbungskosten beim Wohngeld durch Fahrtkosten

Hallo, ich bin alleinerziehend, in Ausbildung und erhalte Bab, wobei mir dort von den 276 euro die ich erhalte ca.250euro als Fahrtkosten berechnet werden(da ich eine weite Strecke fahren muss).Wohngeld erhalte ich zusätzlich für meinen Sohn . logischerweise wird mein Einkommen dazu gerechnet. Als werbungskosten werden mir 1000euro abgezogen.Bab wird wie im Wogg angegeben nur zur Hälfte angerechnet. Nach Wogg können die Werbungskosten bei hohen nachgewiesenen Fahrtkosten erhöht werden.Mir wurde dies mit der Begründung abgelehnt dass mein Bab ja sowieso nur zur Hälfte angerechnet wird.Ich verstehe die Logik nicht so ganz. Denn im Wogg steht das Bab nur zu Hälfte angerechnet wird UND, dass eine Erhöhung der Werbungskosten möglich ist. Zumal in der angerechneten Hälfte des Bab von 138euro ca. 125euro für den Bedarf an Fahrtkosten sind.Es wäre schön, wenn mir das jemand erklären könnte, da ich durch diese Logik nicht durchblicke und der Meinung bin ein Recht auf Erhöhung der Werbungskosten habe.Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?