Forderung nach Urlaubabgeltung vom Insolvenzverwalter bestritten - was tun?

0 Antworten

Insolvenzverwalter eines Kunden fordert Daten - muss ich diese herausgeben?

einer meiner Kunden hat Insolvenz angemeldet. Ich habe dort noch eine Forderung offen und vermute, diese kann aus der Masse nicht bedient werden.

Der Insolvenzverwalter fordert jetzt Unterlagen von mir. Ich jedoch will nur gegen Bezahlung kooperieren.

Wie ist die gesetzliche Lage? Muss ich mit dem Insolvenzverwalter kooperieren ohne Bezahlung? Oder kann ich hier auf meine Forderung verweisen und vorab einen Betrag fordern und dann die Daten liefern?

...zur Frage

Wer hat Erfahrung beim Thema Fehlüberweisungen bzw. Überzahlung an eine Firma die mittlerweile in Insolvenz ist (Neckermann)?

Entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten habe ich mir vor ein paar Jahren etwas bei Neckermann bestellt und eine Ratenzahlung von 50€ im Monat vereinbart. Dauerauftag wurde von mir eingerichtet und so schlummerte die Sache vor sich hin. Bei der Durchsicht meiner Ungerlagen vor 2 Wochen habe ich festgestell, das ich schon über ein Jahr diese 50 € zahle, obwohl die Forderung längst beglichen ist. Ja ich weiß das ist natürlich sehr bescheuert von mir und ich hätte das nachhalten müssen. Habe den Dauerauftrag dann sofort storniert und mich um die Sache gekümmert. Nun habe ich Post bekommen und der Insolvenzverwalter möchte von jeder Fehlüberweisung/ Überzahlung von mir 25€ Bearbeitungsgebühr einbehalten.....der Rest wird erstattet. Das eine Arbeitsgebühr anfällt war mir schon klar, aber 25€ pro Überweisung kommt mir ziemlich hoch vor. Gibt es da feste Sätze die ein Insolvenzverwalter erheben darf? Danke schon mal für Eure Antworten.

...zur Frage

E-mail von Inkassounternehmen?

Folgende Situation: Im November letzten Jahres habe ich etwas im Internet auf Rechnung gekauft. Die Ware sollte im Dezember ankommen, was jedoch nicht der Fall war. Ich habe bis heute noch nichts, woraufhin ich auch nichts bezahlt habe.

Im Februar hab ich dann zum ersten Mal das zuständige Unternehmen kontaktiert, da ich die erste Mahnung erhalten habe. Ich habe sofort geantwortet und ihnen meine Sachlage geschildert und diese meinten, ich solle mit der Internetseite in Kontakt treten. Dabei kam einfach nichts rum. Daraufhin versuchte ich erneut alles richtig zu stellen was scheinbar erfolglos war. Nun bekam ich am Dienstag eine E-mail eines Inkassounternehmens. Dort steht drin, dass alle notwendigen Infos in einem Brief stehen den Sie am 13.04. verschickt haben. Da dieser Brief an meine alte Adresse verschickt wurde habe ich ihn nicht erhalten. Nun warte ich vergebens auf eine Antwort des Inkassounternehmens, und habe allmählich Angst, dass ich bereits eine Negative Schufa habe. Es handelt sich zu dem um eine wirklich kleine zu begleichende Summe, die ich ohne Zögern überweisen würde, aber ich habe leider keine genauen Infos oder sonstiges. Und außerdem habe ich ja noch immer keine Ware erhalten und muss trotzdem dafür bezahlen?!

Ich bin echt ein wenig verzweifelt.

Lg

...zur Frage

Kann ich Betrag zurückfordern?

Hallo zusammen,

ich benötige dringend einen Tip wie ich mich zu folgendem Sachverhalt verhalten soll. Im Jahr 2011 würde mir für meine private Insolvenz (Regelinsolvenz) die Restschuldbefreiumg erteilt. Im Januar diesen jahres bekam ich von der Vitaserv AG ein Schreiben im Auftrag der BKK für heilberufe das sie einen vollstreckbaren Titel über € 1624,00 vorliegen hätten. Dieser resultiere aus nicht gezahlten Krankenkassenbeiträgen aus 2005. Ich solle sofort zahlen da sonst Vollstreckt würde. ich konnte dann allerdings einen Vergleich schliessen und habe dann € 825,00 gezahlt. Man teilte mir mit das ich dann den entwerteten Tittel bekommen würde. heute war dieses Schreiben in der Post. Es stellt sich heraus das dieser Titel nur ein Auszug aus der Insolvenztabelle ist. In diesem Auszug ist auch vermerkt das ich 2010 Widerspruch gegen die Eigenschaft der Forderung aus vorsätzlich begangener handlung eingelegt habe. Seither hatte ich von der BKK auch nichts mehr gehört. Kann es sein das ich hier vorschnell gezahlt habe? Kann ich den gezahlten betrag zurückfordern? Es scheint ja nicht mit rechten Dingen zuzugehen, oder?

Bitte schnellstens einen Tipp wie ich vorgehen soll.

Vielen Dank!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?