Forderung nach 7 Monaten für eine bezahlten Strafzettel in Italien

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast den Strafzettel innerhalb der Zahlungsfrist beglichen.

Natürlich kann in der heutigen Bürokratie irgendwas mal "untergehen", so wird es bei Dir wohl gewesen sein. Nun hast Du denen den Einzahlungsbeleg gemailt, somit hast Du deinen Part erfüllt.

Falls Du von den dortigen Behörden nichts höhren solltest und Du wieder einmal nach Italien reisen solltest, nimm doch zur Sicherheit einfach eine Kopie des Einzahlungsbeleges mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die italienischen Behörden und die italienische Justiz gelten als schreckenserregend langsam und schlampig. Das ist jetzt kein Vorurteil von mir. Ich habe es -allerdings in Zivilsachen- erlebt, dass Anfragen deutscher Gerichte selbst einfachster Art erst nach mehreren Erinnerungen und mit zweijähriger Bearbeitungszeit erledigt wurden. Dein Fall wundert mich also nicht. Allerdings braucht man bekanntlich beim Grenzübertritt in Europa heute keinen Ausweis mehr vorzulegen. Das Risiko erwischt zu werden ist daher minimal. Wenn Du ganz sicher gehen willst, dann bleibt Dir wohl nichts anderes übrig, als in den sauren Apfel zu beißen und in Italien einen Anwalt zu beauftragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
noodles 05.04.2013, 19:04

Ja, dass die Italiener anders ticken, habe ich schon bemerkt. Als wie einen Tag drauf 500 Meter weiter (sicher) parkten, hat ein Italienischer Fahrer beim einparken in eine offensichtlich zu kleine Parklücke (das war nämlich der Rest unseres Parkplatzes bis zum Pfosten) meine komplett lackierte Stoßstange verkratzt. Die italienschischen Polizisten haben nur gelacht und gesagt, ich soll mich an die Versicherung wenden. Der italiensche Halter gab an, dass er zu dem Zeitpunkt gar nicht im Land war und ich blieb auf 800 Euro sitzen. Mein Anwalt meinte, nach italienischem Recht muss ICH IHM beweisen, dass er´s doch war.. und das war leider nicht möglich.. Es war schon ein recht teurer Urlaub ! Danke für die schnelle Antwort auf meine Frage..!

0
Gaenseliesel 06.04.2013, 00:09
@noodles

hätte ein Foto der Situation etwas bewirken können ? Nur mal so als Frage ! Ist schon ärgerlich, so etwas nennt sich Urlaub und Seele baumeln lassen...... war wohl nichts ! K.

0

wenn du die Zahlung nachweisen kannst, dann ist das gut. Damit solltest du letztendlich auf der sicheren Seite sein. Die Belege würde ich immer mitnehmen :)

Mag sein, dass die Bürokratie in Italien sich wieder meldet, aber mit den Beweisen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
noodles 05.04.2013, 18:59

Ja das habe ich schon befürchtet.. Dass ich dann den ganzen Quittungskram mitnehmen muss.. Danke für die schnelle Antwort!

0

Würde zunächst kein weiteres "Aufheben" machen und auf mich zukommen lassen. Wer weis was unter einem italienischen Inkassobüro zu verstehen ist. Wenn Du einen Einzahlungsbeleg hast...! Bist Du ADAC Mitglied? Beraten Dich gerne darüber!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
noodles 05.04.2013, 19:06

Nein, kein ADAC.. überleg ich mir aber nach dem letzten Urlaubs "act".. Danke für´s antworten!

0

Was möchtest Du wissen?