Fondssparen: Mit welchem Fonds sotte man derzeit anfangen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du zu einer Fondsbank gehst, kannst Du dort mit Einmalanlagebeträgen von auch ca. 500 EUR oder so anfangen, d.h. wenn Du insgesamt 12 Fonds hast, wären das 6.000 EUR pro Monat an Mindestsumme. Die Mindestanlagesummen für Einmalanlagen über die KAG liegen bei Brokern wie ING-Diba bei 1.000 EUR und über die Börse lassen sich viele Fonds ggf. günstiger kaufen.

Das übersteigt Deinen geplanten Betrag, also würde ich erst mal die Kerninvestments aufbauen: die Mischfonds, die globalen und europäischen Aktienfonds. Im nächsten Monat nimmst Du dann ein paar andere und so fort. Versuche dabei ein Balancing, d.h. eine Annäherung an die Zielproportionen Deines Portfolios in Bezug auf die Anlagebereiche. Weiterhin solltest Du nicht große Beträge investieren, wenn Höchstkurse erreicht werden, sondern in Kursdellen kaufen.

Danke! Da ich schon in Einzelaktien investiert bin, werde ich mit den Fonds warten bis es ein Rückgang an der Börse gibt. Bin mir ehrlich gesagt nicht so sicher, daß wir schon im Januar höchstkurse im DAX und Dow sehen werden. Denke eher an einer Korrektur im Januar/Februar, gerade wegen diesem Fiscalcliff in der USA oder so. Wie immer wird der Dax dem Dow dann folgen. Mal sehen wie sich dann wirklich entwickelt.

0

Warum lässt du dich nicht von einem Menschen aus Fleisch und Blut beraten.

Bei der Fondsauswahl kann man viel falsch machen. Es gibt in Deutschland über 10.000 möglichen Fonds und die Wahrscheinlichkeit hier auf die falschen Fonds zu setzen ist groß. Es gibt:

  • Geldmarkt-, Renten-, Aktien-, Absolut-Return-, Misch, Multi-Asset-, Dach- oder Immobilienfonds
  • Branchenfonds, Länderfonds
  • Risikoklasse
  • geografische Region
  • richtige Aktiengröße Small-, Mid.- Largecap-Fonds
  • der richtige Anlagestile (Value, Growth, Blend, Momentum, Top-Down, Bottum Up)
  • Vermögensverwaltende Fonds

Ich behaupte kein Laie kann für sich die richtige Asset-Allocation zusammenstellen.

Natürlich werde ich auch Fehler machen. Aber ich werde auch dabei was lernen und meine Fehler korrigieren. Willja nicht den ganzen Betrag auf einmal investieren, sondern in den nächsten 2-3 Jahren und monatlich meine Entscheidung treffen, ob und was aufgestockt werden soll. Habe ja sonst nichts zu tun.

0

ich würde - egal, welcher Art Fonds - in einen guten, erfolgreichen investieren.

Was möchtest Du wissen?