Fließen die Einnahmen aus freiberuflicher Tätigkeit auch in die Berechnung des Elterngeldes ein?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das gesammte Nettoeinkommen geht in die Berechnung ein. Allerdings gilt eine Höchstbegrenzung auf 2.700,- Euro, entsprechned einem Elterngeld von 1.800,-.

Einkommenssteuer bei Kombination Teilzeitstelle und selbständiger Tätigkeit

Hallo,

ich habe eine Frage zur Einkommenssteuer bei der Kombination von Anstellung und Selbständigkeit. Ich habe eine Teilzeitstelle, krankenversichert (ca. 800,00 € pro Monat) und daneben Einkünfte als Heilpraktikerin in Höhe von ca. 400, 00 € pro Monat. Daneben manchmal auch noch Unterstützung meiner Eltern (ca. 300, 00 €) und Mieteinnahmen aus Untervermietung der Praxis (120, 00 €), sowie Einnahmen aus Seminaren (ca. 50,00 €). Wie wird die Einkommensteuer berechnet? Wird alles zusammengerechnet? Von der Tätigkeit bei dem Nebenjob gehen ja Steuern schon ab. Ab wann muss ich für die Einkünkfte aus der selbständigen Tätigkeit Steuern zahlen und wie hoch ist da der Prozentsatz? Die Berechnungsgrundlage sind dann die Einnahmen ohne Abzug der Betriebskosten, richtig?

Würde mich über eine Antwort freuen.

herzliche Grüße, s.

...zur Frage

Einkommensanrechnung Elterngeld: wird Einkommen aus Selbständigkeit voll angerechnet?

Wie ist das bei der Einkommensanrechnung beim Elterngeld, wird ein Einkommen aus Selbständigkeit voll angerechnet? Oder kann man Werbungskosten davon abziehen?

...zur Frage

Wie genau wird ein 400,-Euro Job bei der Elterngeldberechnung einbezogen?

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe Ihr könnt mir behilflich sein. Hab folgendes Problem... Ich bin Industriekauffrau und voll berufstätig, zusätzlich hatte ich bis vor kurzem noch einen 400,-Euro Job als Bedienung. Da ich jetzt schwanger bin hab ich diesen aufgegeben. Soweit ich mich eingelesen habe wird bei der Ermittlung des Elterngeldes auch der 400,-Euro Job mit berücksichtigt. Jetzt ist meine Frage: Wird bei der Berechnung von den vollen 400,-Euro im Monat ausgegangen oder muss ich genau angeben wieviel (auf den Euro genau) ich verdient habe. Das Problem ist nämlich das mein Verdienst auf Grund von unterschiedlicher Stundenanzahl und unterschiedlicher Trinkgeldhöhe immer varrierte.

Vielen Dank im Vorraus für Eure Hilfe!

...zur Frage

Wird der Lohn aus einem Nebenjob bei der Elterngeldberechnung berücksichtigt?

Ich bin hauptberuflich als Angestellte beschäftigt und habe noch einen Nebenjob. Fließt mein Lohn aus dem Nebenjob mit in die Berechnung des Elterngeldes?

...zur Frage

Elterngeld bei Selbstständigkeit und Arbeitslosigkeit vor der Geburt - Berechnungsgrundlage?

Hallo, ich bin seit circa 2 Jahren selbstständig - mein größter und noch einziger Kundenauftrag läuft demnächst aus - Geburtstermin ist Ende Juli. Ich bezahle freiwillige Arbeitslosenversicherung. Das Arbeitsamt hat mich beraten und gemeint ich solle für den Rest Monat April (da läuft eben dieser letzter Kundenauftrag ab), Mai und Juni , Juli bis zur Geburt Arbeitslosengeld beantragen. Gilt dann zur Berechnung des Elterngeldes dennoch meine Einnahmen aus den letzten 12 Monaten? Steuerbescheid 2009 bzw. eben die 9 Monate Einnahmen aus Selbständigkeit und 3 Monate Arbeitslosengeld? oder falle ich dann gleich bei der Berechnung ist Arbeitslosengeldraster und hätte nur noch Anspruch auf 300 EUR?

Hintergrund ist, bei Nichtanspruchnahme des Arbeitslosengeld würde ich den kompletten Anspruch verlieren - dennoch würde ich nat. das lieber tun wenn ich dann keinen Anspruch mehr auf die 12 monate berechnung habe, da mein Elterngeld defitiniv höher als die 300 EUR wäre? Angedacht war dass ich 2 monate Nulleinkommen angebe um meinen Status als Selbstständige zu behalten? Vielen vielen DANK vorab!!!

...zur Frage

Kann eine unverhoffte einmalige Sonderprämie Elterngeld gefährden?

Habe die Info bekommen, daß der Chef dieses Jahr eine Sonderprämie springen lässt, eigentlich toll.Aber muß ich nun Ärger wg. dem Elterngeld befürchten, wird mir das dann evtl. gestrichen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?