Firmenwagenversteuerung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist unerheblich, wie oft das Fahrzeug tatsächlich für die Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte genutzt wird. Die Monatspauschale ist bereits dann anzusetzen, wenn der Arbeitnehmer im Jahresdurchschnitt einmal wöchentlich zu seinem Arbeitgeber fährt und im Betrieb, Büro oder in einer sonstigen Arbeitgebereinrichtung seine erste Tätigkeitsstätte hat.

http://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/dienstwagen-1-regelung-221-berechnung-der-003-monatspauschale_idesk_PI10413_HI4725775.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cYpRoS
15.02.2015, 15:29

Aber genau hier liegt das Problem:

"wenn der Arbeitnehmer im Jahresdurchschnitt einmal wöchentlich zu seinem Arbeitgeber fährt und im Betrieb, Büro oder in einer sonstigen Arbeitgebereinrichtung seine erste Tätigkeitsstätte hat."

Wenn ich bei einem Kunden bin, bin ich ja in keiner Arbeitgebereinrichtung meiner Firma sondern bei einem Kunden. Meine eigentliche Arbeitgebereinrichtung besuche ich weniger als 1x in der Woche.

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?