Firmenwagen vertrag?

1 Antwort

Ja, ist es."Haben Sie den Dienstwagen geleast, ist es umso wichtiger, Kontrolle über die Kilometerlaufleistung zu haben. Die meisten Leasingverträge haben nämlich für die Laufzeit feste Kilometerbegrenzungen. Werden die festgelegten Werte überschritten, kann das für Sie ein teures Nachspiel haben."

Die Nachforderung einer Leasinggesellschaft über die Mehrkilometer kann zur bösen Überraschung werden. Verbrauchst du also mehr Kilometer, als im Vertrag festgehalten, musst du diese Mehrkilometer der Leasing auch erstatten.

Du zitierst aus einem Ratgeber für Arbeitgeber.

Für den Arbeitnehmer stellt sich natürlich die Frage, er versteuert als geldwerten Vorteil beispielsweise 400,-€ aber darf nur 250 km pro Monat privat fahren. Das steht ja in keinem angemessenen Verhältnis zueinander.

0
@Andri123

Da gebe ich dir völlig Recht, aber möglich ist es halt 🤷

1

Was möchtest Du wissen?