Firmenpkw oder Kilometergeld?

1 Antwort

Der Arbeitgeber darf Dir Kilometergeld zahlen soviel er will, aber nur 30 Ct. pro gef. Kilometer sind steuerfrei.as reicht auf keinen Fall, um ein 45.000 Euro auto zu unterhalten.

Du kannst aber die kompletten Kosten für die Fahrten geltend machen (abzüglich der Kilometergelder des Arbeitgebers), wenn Du ein Fahrtenbuch führst.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was möchtest Du wissen?