Firmenbewertungen - die gängigen Methoden derzeit

2 Antworten

Oh ein Weites Feld. Das Stuttgarter Verfahren ist eine schöne Methode, die aber vom Finanzamt nur bei der Bewertung von nichtnotierten Anteilen an Kapitalgesellschaften genutzt wird.

bei der Größenordnung sage ich ganz ehrlich, gebe ich hier keine Antwort, wie die Sache anzugehen ist. Wer 15 Mio. Umsatz macht hat genug Geld einen Spitzenberater zu beschäftigen.

Ich gehe mal davon aus dass es eine GmbH als Mittelstandsunternehmen ist. Somit ist in jedem Falle ein entsprechender Anwalt mit Finanzwirtschaftlichen Hintergrund bestimmt nicht verkehrt. Am besten einen der Erfahrungen hat mit Gesellschaftsrecht, Bewertungen von Einlagen und Steuerrecht.

Was möchtest Du wissen?