Finanzportfolio von Tecis - Eure Meinung

1 Antwort

Oh Gott, das ist typisch Strukturvertrieb in seiner schlimmsten Ausprägung. Tecis ist kein Makler sondern ein Mehrfachagent mit i.d.R. gar nicht oder nur minimal ausgebildeten Beratern bei denen der "oberberater" dann auch noch kräftig mitverdient. da ist alles auf max. Provision ausgelegt und es werden entsprechende Produkte (s.u.) angeboten. Und immer am besten sofort abschliessen.

Hat denn ein Schichtenvergleich (inkl. der zukünftig möglichen bAV) stattgefunden ? Hierzu - siehe Niklaus

Fondsgebundene Versicherungen zählen zu den teuersten Produkten überhaupt und sind meist (erst Recht wenn es deutsche Versicherer sind) unzweckmäßig.

Ich versuch es mal der Reihe nach. Riester - wieso fondsgebundene WWK ? Gerade bei der WWk werden die Ergebnisse regelmäßig schön gerechnet. Wenn schon ab jetzt unbedingt Riester, dann Fondssparplan (am besten DWS, verschiedene Tarife, je anch Gusto), viel effektivere Garantieerzeugung, intelligenteres Produkt welches auch funktionert und deutlich geringere Kosten.

Kombi-Produkt Rürup + BUZ ist Blödsinn. Ja, die Steuerersparnis, man könnte meine MLP hätte beraten. Die Rente ist im BU-Fall voll steuerpflichtig, und was noch wichtigter ist, es ist völlig unflexibel. Das Verhältnis zwischen der Rürup-Rente und der BUZ darf zudem bestimmte Parameter nicht überschreiten (gesetzliche Regelungen für Rürup). Grundsätzlich Risiko und Sparen/AV trennen, ansonsten - was ist wenn es mal knapp wird, die BUZ kann nicht alleine weitergeführtt werden. Und wenn später im Leben mal die BU-Rente angepasst / erhöht werden soll, dann muss der Sparbeitrag für Rürup auch erhöht werden (wegen der genannten gesetzlichen Regelungen).

Fondsgebundene RV (Stuttgarter), noch eine von der Sorte ? Warum denn nicht einfach mal ein Fondssparplan (flexibel, günstiger, renditestärker, viel größerer Fondsauswahl). Klar bietet das Tecis nicht an, gibt ja keine Abschlussprovision. Macht aber viel mehr Sinn. und von Fonds verstehen Sie hoffentlich ein bisschen was. Denn ansonsten wählt der Tecis-Mensch irgendwelche Fonds für Sie aus, obwohl er wahrscheinlich keine Ahnung von Fonds hat. das weiß ich natürlich nicht aber meine Erfahrungen besagen dass die Wahrscheinlichkeit hierfür sehr hoch ist.

Zu Ihren bestehenden Verträgen, vielleicht ist das Prämiensparen ja gar nicht so schlecht, je nachdem wie alt der Vertrag ist, wie hoch die Gesamtverzinsung ist und wie lange er schon läuft. Dass Tecis das schlecht redet, ist klar. Und was ist denn mit Ihrer bestehenden BU ? Ist die schlecht (und ich meine nicht die Antwort von Tecis, die kann ich mit vorstellen) oder unterdimensionert ? Kann man die anpassen oder ergänzen ? Und was ist mit der Index-Garant ? Taugt höchstwahrscheinlich gem. Tecis auch Nichts oder ?

Laut Tecis muss Alles neu, das ist klar. Provisionen sind ja OK, aber die 4 % berechnen sich nicht nach der Versicherungssumme !! Und Tecis bekommt mehr als 4 %. Aber selbst wenn wir bei den 4 % bleiben, dann errechnet sich die Provision nach Monatsbeitrag (210,- Euro) mal Laufzeit (angenommen 480 Monate) mal 0,04 (= 4 Prozent) und kommt auf ca. 4.030,- Euro !

"Die Produkte hören sich wirklich gut an und die dargestellten Renditen auf lange Frist sehen super aus." Es wäre ja auch selten dämlich wenn der Verkäufer seine Produkte schlecht darstellt. Die Renditen basieren auf einer Netto-Wertentwicklung, da müssen bei der WWK sicher 2.5 - 3 % Kosten abgezogen werden und bei den anderen min. 2 %.

Konkrete Empfehlungen sind schwierig oder unmöglich aber - eine vernünftige und qualitativ gute Solo-BU (eventuelle Ergänzung oder Anpassung Ihrer bestehenden), Fondssparen (aktive oder passive Fonds, mit oder ohne Riester), Tagesgeldkonto (eventuell auch Weiterführung des Prämiensparens). dann, wenn im neuen Job, Prüfung hinsichtlich bAV. Das ist sehr pauschal aber sicherlich besser als der Vorschlag von Tecis.

Geld kostet so eine Beratung immer, ob Provision oder Honorar, ist Geschmacksache und die Qualität der Beratung sollte entscheidend sein.

Schiessen Sie den Tecis-Typen zum Mond !

Schiessen Sie den Tecis-Typen zum Mond !

"i" und "e" vertauscht geschrieben?

1

Danke für deine ausführliche Antwort! Ich habe ihm auch schon angerufen und gesagt, dass mir zu unsicher bin und alles beenden möchte. Daraufhin meinte er, dass sei blöd, ich solle es mir nochmal überlegen und besser nochmal mit meinem Kumpel darüber reden (der angehender Berater bei der Tecis ist). War echt genervt und unfreundlich, dass ich keine Verträge abschließen möchte.

1
@derboss20
War echt genervt und unfreundlich, dass ich keine Verträge abschließen möchte.

Logisch!

0
@derboss20

Aha, daher weht der Wind. Typisch, Dein Kumpel, der "angehende Berater" schleppt Sie dahin und der "Oberberater berät" dann. Reden mit dem "angehenden Berater" wird nichts bringen denn der hat noch weniger Ahnugn als der "Oberberater".

1

Ich zahle momentan 27€ in meine BU. Monatliche garantierte Leistung ist 650€ bis zum 65. Lebensjahr. Der IndexGarant ist auch eine fondbasierte AV. Was Tecis hier nicht gefällt, ist, dass dieser mit einer Cap-Funktion ausgestattet ist. D.h. monatlich kann ich max. 3,55% Rendite erhalten. Falls das Jahresergebnis negativ sein sollte, wird das Ergebnis jedoch auf 0 gesetzt. Ich kann also keine Negativrendite machen, bin aber durch den Cap auch nach oben beschränkt. Das Prämiensparen ist wirklich bescheiden. Bekomme im Moment 0,1% Zinsen...

0
@derboss20

Man sieht eben, das Tecis keine Ahnung hat. Stell dir mal vor du würdest nur in 5 Monaten im Jahr 3,5 % Wertentwicklung machen. Wie hoch wäre die Wertentwicklung im Jahr???

Prämiensparen ist ein Witz aber um das zu lösen brauchst du wirklich nicht Tecis.

1
@Niklaus

Den wahren Charakter der unqualifizierten Berater lernt man erst kennen, wenn man denen eine Ansage erteilt. Die werden dann frech und unverschämt. Gerade erst recht, sollte man nie wieder Kontakt zu denen aufnehmen. Es fehlt nur noch daß sie Dir hinterherspucken. Mieses Volk! So habe ich auch Leute vom Strukturvertrieb kennen gelernt. Sie sind doch alle gleich. Die gehören alle auf einen Misthaufen!

1
@Niklaus

Das stimmt so leider nicht ganz. Die Renditen werden schon während dem Jahr miteinander verrechnet, also die negativen (komplett) mit den positiven (max. 3,5%). Am Ende des Jahres wird abgerechnet

0
@derboss20

OK, dann weg mit dem Prämiensparen. Und diese Index-Garant mag gar nicht so schlecht sein, Tecis muss das ja schelcht machen, ansonsten bestünde die Gefahr dass man diesen Vertrag ja nicht "umdecken" kann.

0
@derboss20

Noch mal zum Index- Vertrag.

Wenn der Cap 3,5 % hat,

  • alle positiven Erträge jedes Monat werden weitergegeben,
  • ist die monatliche Rendite größer 3,5 % wird sie auf den Wert des Caps 3,5% gedeckelt.
  • Die negativen Renditen werden auf 0 % gestellt.

Das Ergebnis liegt immer zwischen 0- x% aber niemals unter 0%

0

laut meines Tecis beraters Riester Konditionen schon im Sudium sichern da Garantiezins 2014 sinkt???

Hallo zusammen! Ich bin Student, 21 Jahre alt. (niedriges) Einkommen nur durch Praktika bzw. Duales Studium.

Ich war vor einer Woche bei meinem Tecis Finanzberater. War immer sehr zufrieden. Habe bisher eine BU (26€ im Monat für 1000€ Absicherung) und einen kleinen Fondsparplan. Letzte Woche schlug er vor aufgrund der sehr wahrscheinlichen Garantiezins Absenkung im Jahr 2015, noch dieses Jahr eine Riester Rente (5€/Monatl. min. Beitrag) und eine Flexible Altersvorsorge (min. Beitrag 45€/Monatl.) abzuschließen um mir den momentanen Garantiezins für die beiden Produkte (1,75%) zu sichern. Habe mich weiter Informiert und hielt es eigentlich für sinnvoll – nur da ich nicht in der Thematik drin stecke möchte ich mich erst absichern bevor ich 50 € im Monat in die Hand nehmen.

Bin auch skeptisch das mir in 35-38 Jahren wenn ich in Rente gehe, ich auch wirklich den Garantizins erhalte. Zu diesem Zeitpunkt wird es doch voraussichtlich keinen Garantiezins mehr geben und womöglich die Riester Konditionen ebenfalls abgeschafft worden sein da sich der Staat die Steuervergünstigungen nicht mehr leisten kann…

Naja Ihr seht ich bin skeptisch – Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen.

...zur Frage

Sollte man eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit der Altersvorsorge kombinieren?

Wenn man wirklich berufsunfähig wird und die Versicherung einspringt, hat man ja eigentlich keinen Spielraum mehr, in die Altersvorsorge einzuzahlen. Ist es dann sinnvoll, ein Kombiprodukt aus BU und Altersvorsorge zu wählen?

...zur Frage

Riester, Rürup und Bausparvertrag. Was ist für mich besser? 2 Berater, 2 Meinungen.

Meine Situation: mit 23 abgeschlossenes Studium und in 3-4 Jahren steht die Prüfung zum Steuerberater an. Ich will in unbestimmter Zeit eine Immobilie erwerben und dafür Eigenkapital ansparen und mir wenn möglich die aktuell niedrigen Zinsen für ein Darlehen sichern. Des weiteren will ich einen Teil in meine Altersvorsorge investieren und eine BU ist auch nötig.

Berater 1: Schlägt mir einen BSV mit 500 EUR Sparrate vor um den niedrigen Zins zu sichern und damit EK für die Immobilie anzusparen. Dazu einen Riestervertrag mit Maximalbeitrag sowie eine SBU. Berater 2: Schlägt mir Rürup vor und falls ich mit dem BU-Beitrag steuern sparen will diese nicht als SBU sondern als Rürup-BU. Über die Steuerlichen Nachteile bei Leistung der BU hat er mich aufgeklärt und die Verträge kann man im nachhinein auch trennen. Dazu schlägt er mir einen Fondssparplan mit den 500 EUR vor statt dem BSV. Von Riester rät er mir ab, da ich als Steuerberater dort nicht mehr förderfähig bin.

Ich denke die Verunsicherung ist zu verstehen, da das ja doch ziemlich gegensätzliche Ansichten sind. Eure Meinung?

...zur Frage

Kann man immernoch in den Immobilienfonds Semper Real Estate AT0000A0B5Z9 investieren?

Habe den mal erworben, ohne daß ich hier irgend welche Haltefrist einhalten muss. Der Fonds entwickelt sich ganz gut. Kann man immernoch darin investieren, wenn ja dann wie und mit welchen Auflagen?

...zur Frage

Wie seriös ist Tecis?

Mich hat neulich ein alter Bekannter angerufen, der jetzt für die Tecis tätig ist und mich bei meinen Finanzen beraten wollte. Weil ich da grad eh Beratungsbedarf habe, habe ich einen Termin mit ihm vereinbart. Im Vorfeld wollte ich mich aber mal über Tecis informieren. Haltet ihr die für seriös oder sollte ich da lieber aufpassen? Sind die unabhängig bzw. haben die gute Produkte?

...zur Frage

Welcher Vermittler gibt Rabatt auf die Bestandsprovision?

Hallo!

Ich suche einen Fonds-Vermittler, der neben einem Preisnachlass auf den Ausgabeaufschlag auch die Bestandsprovisionen rabattiert. Kennt jemand einen solchen Anbieter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?