Finanzierungsrückwärtsrecher

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was Du in 25 Jahren an die Bank für eine Hypothek zurückzahlst ist ganz wesentlich vom Effektivzins und der über die gesamte Laufzeit geleisteten Tilgungszahlungen abhängig. Es gibt im Buchhandel und sicher auch im Internet Zinstabellen in Zehntelschritten von 0 % bis 10 % und mit verschiedenen üblichen Fälligkeiten.

Handelt es sich um ein Annuitätendarlehn? -vermutl. Hier baue dir mit deinem Tabellenkalkulationsprogramm eine Tabelle. Mit einer Spalte für Sonderabschreibungen ist der Zinseszins gut zu erkennen, denn die Restschuld nimmt am Ende deiner Laufzeit merklich ab. Insofern halte ich das jährliche Ansparen einer kl. Sondertilgung für eine Alternative, wenn der Sparerfreibetrag durch Zinsen und Dividenden ausgeschöpft ist.

Schon die Fragestellung "... gezahlt zu haben ..." ist unklar:

Willst Du am Ende € 200.000 als Endkapital gespart haben, um dann eine Schuld in gleicher Höhe abzulösen? Bei welchem Zins? Bei welchem Steuersatz?

Willst Du ein Baudarlehen aufnehmen und nach 25 Jahren inklusive Zinsen genau € 200.000 gezahlt haben? Bei welchem Zinssatz? Wie hoch soll das anfängliche Baudarlehen sein?

solch einen rechner gibt es. unter diesem link habe ich dir schon die daten mal eigegeben die du brauchst um nach 25 jahren auch fertig zu sein:

der monatliche abtrag ist verhältnissmässig hoch und liegt bei 916 euro

http://www.zinsen-berechnen.de/hypothekenrechner.php

Was möchtest Du wissen?