Finanzierung Immobilie mit 50% Eigennutzung und 50% Vermietung: Steuer?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich vertrete nicht die Ansicht von @Lakorlas und @Matrix, sondern schliesse mich der Auffassung des BFH an.

Eine Aufteilung der Art, das das ganze Eigenkapital der eigengenutzten Wohnung zugerechnet wird und damit die vermietete Wohnung ggf. voll fremdfinanziert wird, ist mglich.

Allerdings muss das Haus dann auch in zwei ETW aufgeteilt werden (also Trennungserklärung, eigenes Grundbuchblatt).

siehe auch hier:

http://www.finanztip.de/recht/steuerrecht/f9909.htm

Nur zur Klarstellung:

Eine Wohnung EK+ Teilfinanzierung, zweite Wohnung Vollfinanzierung.

Nur die gesammte Konstruktion sollte man sowieso mit einem Berater machen. Nur die Anfrage hier reicht nicht.

0
@wfwbinder

ich sehe: es scheint machbar! Vermutlich muss man von Beginn an einige Dinge beachten und genau trennen wie Planung, Kostenaufteilung, Zahlungen, Kredite.

Das reicht als Anhaltspunkt. Ich werde mich mal hier vor Ort nach "Experten" umsehen.

Danke.

0
@NameDerRose

Ich bin auch der Überzeugung, dass es macbar ist. Weil Neubau eben etwas anders als bei Kauf. Aber ein guter StB in Verbindung mit Notar, kein Problem.

0

Was möchtest Du wissen?