Finanzierung - wie hoch kfw-Anteil sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Einen Vorteil des KfW-Darlehens in diesem speziellen Fall kann ich auch nicht erkennen. Der Nachteil beim KfW-Darlehen ist auf jeden Fal der, daß man innerhalb der Zinsbindungsfrist keine Sondertilgugnen leisten kann.

Oft jedoch macht die KfW-Sinn, da die Kondition günstiger ist als das Bankdarlehen. Dies trifft hauptsächlich bei hohen Beleihungen zu (als kein bis wenig Eigenkapital). Außerdem haben manche Banken immer wieder Aktionen, daß die KfW-Darlehensteile nicht in die Beleihung eingerechnet werden. Man bekommt dann für das Bankdarlehen eine günstigere Kondition, als ob man zusätzliches Eigenkapital in Höhe des KfW-Teiles hätte.

Also sollten wir vielleicht den kfw-Anteil ganz rausnehmen, um so die ganze Laufzeit die Möglichkeit zu haben sonderzutilgen?

0

ich würde mir einfach noch mal ein Alternativangebot z.b. von deiner Hausbank einholen.

Wir haben uns damals von einen "Baufinanzierer" eine Finanzierung suchen lassen. (So etwas findet man im Internet, möchte jetzt hier keinen Namen nennen)

Außerdem würde ich mir mal von der LBS genau aufschlüsseln lassen was dich das Darlehen wirklich kostet!! (Wir hatten damals auch so ein tolles Angebot auf dem Tisch mit "Zwischenfinanzierung" etc.) Nach der ersten Frage war der Vertreter von der Bausparkasse nicht mehr in der Lage unsere Fragen zu beantworten und wir haben es dann gelassen.

Wir hatten einige andere zum Vergleich. Aber von der LBS haben wir das beste Angebot bekommen. Fühlen uns dort auch eigentlich sehr gut aufgehoben. Die Frage zur unserer Finanzierung fiel uns nur leider erst zu Hause auf. ;)

0

Was möchtest Du wissen?