Finanzelle Situation des Bauträgers

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich zu schützen.

  1. Eine Wirtschaftsauskunft. Die kann man auch einzeln z. B. von der Creditreform besorgen. Da ich weiß, wie die Zustande kommen und ich selbst auf dem Gebiet Rating berate, kann ich aber sagen, dass man sich nicht zu 100 % darauf verlasen darf.

  2. Wenn man kauft muss man eine Finanzierungsbestätigung vorlegen. Jedenfalls im Normalfall. Im Gegenzug kann man vom Auftragnehmer (Bauträger) auch eine Bankbürgschaft als Fertigstellungsgarantie verlangen. Das kann man Zug um Zug machen unter den Banken. Also Ihre Bank garantiert der Bank des Bauträgers die Zahlung des Kaufpreises und bekommt für Sie im Gegenzug die Fertigstellungsgarantie. Kostet natürlich Geld, so ca. 0,75 - 1,25 % der Garantiesummen, aber dann ist es absolut sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?