Finanzamt will Geld zurück wegen nebenberuflichen 400€ Job+Übungsleiterfreibetrag

1 Antwort

die Obergrenze für Übungsleitertätigkeit ist bei 2.400 Euro p.a. Ist die gegeben? Jan. - Aug. sieht nach mehr als der Betrag aus.

Hast du diese Tätigkeit richtig eingetragen in der Anlage N (müsste Zeile 26 sein)?

Weitere Infos: http://www.finanztip.de/uebungsleiterpauschale/

Ich habe mich damals informiert, und dabei kam heraus dass ich für den Nebenjob und den Übungsleiterfreibetrag keine Steuern zahlen muss.

bei wem hast du dich informiert?

Es waren nur 1566€....

0

Muß die Einnahme aus 400-Euro-Job in der Anlage N bei den Steuern angegeben werden?

Müssen wir die Einnahme aus dem 400-Euro-Job meiner Frau in der Anlage N bei den Steuern angeben? Nur in welcher Zeile?

...zur Frage

Minijob-Kündigung

Ich habe heute , am 08.04.2013,meine Kündigung nach fünf Wochen Arbeit erhalten.Ich habe einen 400€ Job, einen unbefristeten Arbeitsvertrag und habe am 07.04.2013 meine Mutter verloren.Ich habe nach dem Sonderurlaub im Todesfall gefragt, habe ich nicht bekommen.Ich habe daraufhin nach den zwei erarbeiteten Urlaubstage gefragt, dies habe ich bekommen.Da aber es mir richtig schlecht ging und ich zusammengebrochen bin, bin ich zum Arzt und würde krank geschrieben.Ich habe mein Arbeitgeber gleich informiert, war nur Kollegin am Telefon.Heute haben sie meinen Krankenschein, per Post bekommen.Ich hatte heute meinen Kündigung in meinen Briefkasten.Wer kann mir sagen, was ich jetzt noch für Rechte habe. Danke

...zur Frage

400 € Job bei EU Rente, beim Finanzamt angeben?

Mein Mann bezieht Altersrente, ich volle EU Rente. Muss ich einen 400 € Job beim Finanzamt angeben? (Wir sind Einkommensteuerpflichtig)

...zur Frage

Übungsleiterfreibetrag für Job ohne Steuern bei privater Musikschule möglich?

Ich blick es nicht, ist Übungsleiterfreibetrag - also ohne Steuern - bei einer privaten Musikschule möglich? Bin dort als Klavierlehrer tätig, habe keinen Plan, ob ich den Freibetrag habe. Denn ich könnt nun bei einem Chor auch Klavierspieler sein, geht von Kirche aus, da ginge Freibetrag.

...zur Frage

Woher kennt das Finanzamt mein Einkommen?

Hallo zusammen!

Seit ungefähr 8 Monaten trade ich mit Kryptowährungen und habe in diesem Zeitraum ungefähr 9000€ Gewinn gemacht. Diesen werde ich bei der nächsten Steuererklärung natürlich versteuern.

Meine Frage ist jetzt aber folgende:

Meine Einkommensteuer ist abhängig von meinen Einkünften. Wenn ich diese 9000€ Gewinn jetzt auf mein Girokonto überweise, dann habe ich zusätzlich zu meinem Gehalt 9000€ spekulationsgewinne. Mein Einkommen erhöht sich also und ich würde jetzt in eine neue Lohnsteuerklasse fallen.

Woher weiß das Finazamt aber das es sich bei diesen 9000€ um Spekulationsgewinne handelt? Muss ich das irgendwo melden? Hat das Finanzamt Einblick auf mein Konto? Wenn ja,- wie sieht es aus mit anderen regelmäßigen Überweisungen (z.B 400€ die mir meine Freundin jedes Monat für die Miete überweist), können diese eventuell auch als Einkommen gewertet werden?

Danke für die Hilfe! Befasse mich noch nicht lange mit Steuern und entschuldige mich im vorraus für meine Unwissenheit.

...zur Frage

Meldepflicht von Zweitjob? Wie wird der Zweitjob versteuert? Steuerklassenwechsel sinnvoll?

Hallo!

Ich arbeite seit August diesen Jahres in einem Altersheim mit einem Studentenwerkvertrag, dazu kam nun im Oktober ein 400€ Job. Wo muss ich diesen Zweitjob melden, damit ich für mein Einkommen von dem Altersheim meine Steuern zahle? Der 400€ Job ist ja generell Steuerfrei so wie ich das verstanden habe?

Mein Mann hat eine Festanstellung und ebenfalls einen 400€ Job und meinte, das der 400€ Job nicht als "Zweitjob" angesehen wird und sowohl er als auch ich nur auf den jeweils anderen Job, also seine Festanstellung und mein Studentenwerkvertrag, Steuern zahlen müssen. Stimmt das so? Oder müssen wir mit einer Steuernachzahlung rechnen?

Wir haben grade erst geheiratet, noch sind wir beide in Steuerklasse 1. Ich komme mit meinen beiden Jobs dieses Jahr insgesamt auf knapp 3000€. Er verdient ca. 1100€ netto im Monat und in seinem 400€ Job ungefähr zwischen 100 € und 200 € . Ist ein Wechsel in Steuerklasse 3 und 5 sinnvoll??

Und vor allem, muss ich nun dem Finanzamt oder an anderer Stelle melden, dass ich neben dem Studentenwerkvertrag einen 400€ Job angenommen habe, oder nicht?

Danke schon mal im voraus! :)

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?