Finanzamt: Wie will es prüfen ob die Angaben richtig sind?

8 Antworten

Also bei Arbeitnehmern ja sowieso nicht möglich.

Bei Selbständigen beachten:

  1. es gibt Kontrollmitteilungen

  2. Es gibt Betriebsprüfungen

2.Es gibt Betriebsprüfungen

und die sind sehr gefährlich. :-)

Im Durchschnitt werden bargeldeinnehmende Friseure und ähnliche Dienstleister alle 35 Jahre geprüft. D.h. alle 1,5 Generationen

Dann sind mindestens schon die unterschlagenen Einnahmen für 1 Generation in jeder Hinsicht verjährt.

0

Hast Du schon mal davon gehört, dass Finanzbeamte auch Hausbesuche machen und das ungemeldet.

Brauchen die im übrigen heute noch nicht mal, denn es gibt hierzulande kein Bankgeheimnis mehr. Man braucht nur Deine Kontounterlagen anzufordern, was bei begründetem Verdacht möglich ist. So ein Verdacht kann schnell aufkommen. Powerseller bei ebay haben beispielsweise Bauklötze gestaunt, als sich das FA bei ihnen gemeldet hat. Wenn Du für irgendjemand Dienstleistungen erbringst, mußt Du eine Rechnung schreiben und die reicht der bei seinem FA ein und dieses FA reicht das an Deins weiter. Alles nur ein paar Beispiele von vielen.

Und wer lohnsteuerpflichtig ist oder Kapitaleinkünfte in deutschland hat, für den stellt sich die Frage erst gar nicht. Da wird die Steuer schon gleich abgezogen.

Warum machst Du es nicht einfach mal und das Finanzamt erklärt Dir dann genau, wie es Dir auf die Schliche gekommen ist.

Dann hast Du eine Antwort aus erster Hand.

Was möchtest Du wissen?