Finanzamt um Herabsetzung der Vorauszahlung bitten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe gerade die Erfahrung gemacht, dass die Vorauszahlungen für 2014 reduziert wurden. Ich konnte nachvollziehbar glaubhaft machen, dass wegen diesjährigem Immobilienverkauf Einkünfte aus V+V entfallen und somit das zu versteuernde Einkommen in 2014 geringer sein wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NasiGoreng
18.12.2013, 01:24

wegen diesjährigem Immobilienverkauf

Kluge Entscheidung!

1

Wieso mußt Du als ARBEITNEHMER Vorauszahlung ans FA leisten? Gibt es weitere Einkommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Primus
17.12.2013, 22:13

Ist das nicht üblich, wenn man einmal zur Kasse gebeten wurde?

Nie nächste Forderung seitens des FA wird doch monatlich im Voraus gezahlt, oder?

0
Kommentar von gammoncrack
17.12.2013, 22:52

Der Zusammenhang ist mir auch nicht klar.

0
Kommentar von EnnoBecker
18.12.2013, 09:14

Wieso mußt Du als ARBEITNEHMER Vorauszahlung ans FA leisten? Gibt es weitere Einkommen?

Bei der Steuerklassenkombination III/V kann es auch zu Vorauszahlungen kommen.

1

Bist du selbständig? Dann geht das. Formloser Brief sollte reichen, vielleicht vorher kurz anrufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
18.12.2013, 06:52

vielleicht vorher kurz anrufen.

Um genau was zu tun? Die Leute davon abzuhalten, ihre Arbeit zu tu und ihnen mitzuteilen, dass bald ein Brief eintreffen wird?

Und wir kurz ist kurz? Fünf Minuten, so das 12 Nervtöter auf ein Achtel Arbeitstag gehen und somit ein Achtel der zu bearbeitenden Steuersachen auf morgen verschoben werden muss?

3

Naja du kannst auf jeden fall, das Finanzamt schon mal bvernachrichtigen, was sich bei dir ändert im nächsten jahr ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wer hat Erfahrung ?

Steuerberater, jeder Steuerfachangestellte im zweiten Lehrjahr, Leute, die selber schon mal sowas gemacht haben - also doch eine ganze Menge Leute.

Die Festsetzung von Vorauszahlungen erfolgt stets unter dem Vorbehalt der Nachprüfung, das steht so im Gesetz. Das bedeutet, dass du jederzeit einen Antrag auf Herabsetzung stellen kannst. Dem Antrag, wenn er begründet ist, wird dann auch stattgegeben. Falls nicht, wäre dies ein einspruchsfähiger Verwaltungsakt.

Über die Gründe des Bestehens der Vorauszahlungen haben sich ja schon andere hier genügend einen Kopp gemacht.

Wie schreibt man so einen Antrag?

"....beantrage ich die Herabsetzung der Vorauszahlungen zur Einkommensteuer auf xxxxx Euro. Wie Sie den beiligenden Unterlagen entnehmen können, ergibt sich für das Jahr 2014 ein um yyyyyyyy Euro niedrigres Einkommen, welches zu einer geringeren Steuer von zzzz Euro führt...."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?